Browserpush
 

Karlsruhe Über 1.000 Haltestellen: KVV "MyShuttles" fahren ab Dezember bis nach Völkersbach und Hochstetten

Das On-Demand-Angebot KVV.MyShuttle wird zum großen Fahrplanwechsel am 12. Dezember deutlich erweitert. Das gab der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) in einer Pressemitteilung bekannt. So werden im bereits bestehenden Bediengebiet Ortsteile ergänzt und gänzlich neue Bediengebiet künftig angefahren. Dementsprechend sollen auch die Bedienzeiten der Shuttles angepasst werden. Durch die Erweiterung im Dezember steigt die Anzahl der virtuellen Haltestellen von KVV.MyShuttle auf insgesamt über 1000. Das On-Demand-Angebot mit den überwiegend elektrisch betriebenen Kleinbussen sei in den KVV-Tarif integriert. Das heißt: Fahrgäste mit einem gültigen Fahrschein zahlen keinen Aufpreis.

Neu im Bediengebiet sei die Gemeinde Karlsbad mit den Ortsteilen Langensteinbach (Anschluss an die Stadtbahnlinie S11), Mutschelbach, Auerbach und Spielberg (Anschluss S11) sowie zusätzlich der Bahnhof Kleinsteinbach als Verbindung zur Stadtbahnlinie S5.

Das On-Demand-Angebot der KVV-Services "MyShuttle" wird in Dettenheim und Graben-Neudorf ausgebaut.
Das On-Demand-Angebot der KVV-Services "MyShuttle" wird in Dettenheim und Graben-Neudorf ausgebaut. | Bild: Paul Gaertner/KVV

In Karlsbad stehen Kunden künftig 222 virtuelle Haltestellen zur Verfügung. Die Bedienung erfolge wie überall "on demand" – also nach Bedarf. Fahrgäste können sich ihr MyShuttle über die von ioki entwickelte Smartphone-App KVV.easy buchen.

Neue Bedienzeiten der Elektro-Shuttles

Karlsbad: montags bis donnerstags von 19.30 Uhr bis 1.30 Uhr, freitags von 19.30 Uhr bis 2.30 Uhr, samstags von 9 Uhr bis 2.30 Uhr und sonn- sowie feiertags von 9 bis 24 Uhr. Das KVV.MyShuttle ersetzt in Karlsbad den bisherigen AST-Betrieb.

Völkersbach: Ab dem 12. Dezember wird nun auch der Malscher Ortsteil Völkersbach an das Bediengebiet Ettlingen angeschlossen. Vier Elektro-Kleinbusse können montags bis samstags zwischen 19 und 1 Uhr nachts sowie sonn- und feiertags von 8 bis 24 Uhr gebucht werden. 

Bild: Paul|Gaertner

Huttenheim, Hochstetten: Ab dem 12. Dezember werden diese Orte unter dem Namen Hardt-West aufgenommen. Bisher wurde in Hochstetten lediglich der dortige Stadtbahnhalt Grenzstraße angefahren, der eine Verbindung mit der S1/S11 in Richtung Karlsruhe Zentrum und Hauptbahnhof bietet. Durch die Vergrößerung des Bediengebiets stehen den Fahrgästen nun künftig 175 virtuelle Haltestellen zum Ein- und Ausstieg zur Verfügung.

Die Bedienzeit ist montags bis donnerstags von 19 Uhr bis 24 Uhr, freitags von 19 Uhr bis 2 Uhr, samstags von 15 Uhr bis 2 Uhr und sonn- sowie feiertags von 8 bis 24 Uhr.

Marxzell: Montags bis freitags um 20 Uhr nach Ende der regulären Busbedienung.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen