Ettlingen Sieben Kilometer Stau auf der A5 bei Ettlingen: Bergung des ausgebrannten Lkw dauert weiter an

Wie die Polizei in einer Eilmeldung berichtet, ist auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Karlsruhe-Süd und Rastatt-Nord ein Lkw in Brand geraten. Die Bergungsarbeiten dauern an, aktuell staut sich der Verkehr vor der Unfallstelle auf rund sieben Kilometer zurück.

20:36Bergungsarbeiten dauern weiter an

Wie die Polizei in einer Pressemeldung erklärt, sei der Lkw um 14.35 Uhr auf dem Standstreifen in Höhe des Parkplatzes Silbergrund in Brand geraten. "Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Auflieger, der mit Holzwänden beladen war in Vollbrand." Der Fahrer konnte das Fahrzeug rechtzeitig verlassen, wurde aber durch Rauchgas verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Die Fahrbahn in Richtung Süden wurde zwischen der Anschlussstelle Karlsruhe-Süd und Rastatt-Nord voll gesperrt. Eine Ausleitung des Verkehrs in Richtung Süden erfolgte an der Anschlussstelle Karlsruhe-Süd. Durch die starke Rauchentwicklung kam es zu teilweise erheblichen Sichtbehinderungen auf der Fahrbahn in Richtung Norden.

Auf den Umleitungsstrecken kommt es derzeit immer noch zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und Staubildung von rund sieben Kilometern. Die Bergungsarbeiten des Schwerfahrzeuges dauern weiter an.

16:32Fahrbahn Richtung Süden gesperrt

Sobald weitere Informationen vorliegen, wird der Artikel aktualisiert.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen