19  

Ettlingen Jugendlicher nach WM-Spiel beraubt

Eine Gruppe von Jugendlichen hat am Sonntagabend einen 16-Jährigen unter Androhung von Gewalt um seine Habseligkeiten erleichtert. Die Kriminalpolizei Ettlingen bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise.

Wie die Polizei Karlsruhe mitteilt, war der Beraubte von der Public-Viewing-Veranstaltung im Ettlinger Watthaldenpark auf dem Nachhauseweg, als er von vier unbekannten Jugendlichen beraubt wurde. Die Täter mit südländischer Erscheinung folgten dem Geschädigten entlang der Pforzheimer Straße und drohten ihm dann in Höhe der "Fischskulptur" mit den Worten: "Scheiß Deutscher, wir machen Dich fertig", sowie einem Baseballschläger. Dem Opfer wurden Handy, MP3-Player und Geldbeutel im Gesamtwert von rund 200 Euro abgenommen.

Der Wortführer der Gruppe mit möglichem Namen "Yussuf" war etwa 16 bis 17 Jahre alt, 1,70 Meter groß, mit schwarzem Haar und auffälliger Frisur. Er trug eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen, schwarz-grün-lila-farbene Jacke und schwarze Turnschuhe.

Ein weiterer Täter war ebenfalls 16 Jahre alt, 1,65 Meter groß, mit sehr kurzem, schwarzem Haar. Er trug eine schwarze Jeans mit schwarzen Schuhen und eine weiße Jacke mit schwarzen und roten Streifen. Von den weiteren Beteiligten ist nur bekannt, dass diese ebenfalls jugendliche "Südländer" mit dunklen Haaren und dunkler Kleidung gewesen seien.

Die Kriminalpolizeiaußenstelle Ettlingen bittet unter 0721/939-5555 um Zeugenhinweise.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (19)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (176 Beiträge)

    06.07.2010 22:53 Uhr
    Es ist doch schon längst zu spät.
    Man hat der deutschen Gesellschaft Millionen Muslime aufgezwungen und will sie nun auch noch zwangsweise dazu verpflichten, ALLE davon als „Bereicherung“ zu bewerten, und das ungeachtet des teilweise unerhörten Gebarens mancher Moslems, ungeachtet der enormen Kosten, die sie verursachen, ungeachtet der mit dieser Zuwanderung einhergehenden Kriminalität, ungeachtet des schleichenden Kulturrelativismus, der im Gefolge falsch verstandener „Toleranz“ herangelaufen kommt.

    In keinem anderen Land der Welt wird der Steuerzahler auch noch zur Alimentierung seiner größten Bedrohung gezwungen.

    Und nu???: Migration ist eine Tatsache. Wenn ihnen das nicht passt müssen sie woanders hinziehen!
    (Narges Eskandari-Grünberg, Die Grünen)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (41 Beiträge)

    06.07.2010 17:37 Uhr
    „Die 5 Millionen Menschen...
    ... aus türkischen Familien, die in Deutschland leben, gehören zu uns, sie sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.“

    (Maria Böhmer, CDU, Beauftragte der Bundesregierung für Integration,)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (176 Beiträge)

    06.07.2010 15:11 Uhr
    Liebe KA-news, Zensur ist keine Lösung!
    Für wie blöd haltet ihr eigentlich eure Leser? Glaubt ihr, dass wir nicht erkennen, was sich vor unseren Haustüren abspielt? Dass wir zu Fremden im eigenen Land werden (2065 wird der Moslem-Anteil in Deutschland die 50%-Marke überschreiten, und das ist noch vorsichtig geschätzt, und die werden nicht friedlich bleiben, man kann zur Zeit live in Nigeria und Somilia sehen, was passiert, werden die Moslems den kritischen Anteil von etwa 30 Prozent überschreiten).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1018 Beiträge)

    22.06.2010 15:38 Uhr
    Mich würde viel mehr..
    ..interessieren, wieviele Leute da wieder "nichts-sehend-nichts-hörend-und-nichts-sagend" vorbeigelaufen sind. Hätten die Menschen in unserem Land mehr Zivilcourage, würden solche Dinge weit weniger passieren. Und mir kann irgendwie keiner erzählen, dass nach einem Public Viewing da keiner vorbei gekommen sein will.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (106 Beiträge)

    19.06.2010 03:01 Uhr
    Jugendkriminalität..
    ..ist wohl gerade in Ettlingen der burner schlechthin- und der "Oberburner": Die tun dort auch nicht genug dagegen..und das weiss ich u.a. aus eigener Erfahrung!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (194 Beiträge)

    15.06.2010 09:35 Uhr
    Das Maß ist voll!
    arme benachteiligte Jugendliche die so vom deutschen Volk gemobbt werden. Kein Wunder, dass sie sich rächen. Keine Chance in diesem Land. Warum bezahlen wir nicht die Heimreise? Oder haben sich die Eltern als Asylanten eingeschlichen? Vielleicht sollte man diesen Status nochmal überprüfen, wenn man solche Söhne erzieht.

    Das Maß ist voll!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (151 Beiträge)

    14.06.2010 22:50 Uhr
    Nicht Südländer, sondern Moslems
    - das ist deren Gemeinsamkeit! Und stopp, liebe Redaktion! Bevor jetzt mit pawlowschen Reflex zensiert wird: "Je tiefer im Islam verwurzelt, desto gewaltbereiter" - diese Einsicht, für die man vor 10 Jahren noch von Gutmenschen gesteinigt worden wäre, diese Einsicht ist das Ergebnis einer Studie des BUNDESMINISTERIUMS DES INNERN!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (10716 Beiträge)

    14.06.2010 23:22 Uhr
    xxx
    An Boshaftigkeit nicht zu übertreffen...Was haben die Jugendlichen mit dem Islam zu tun? Kennst Du Dich denn damit aus? Hmm?

    Bist Du Jude?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bobber
    (2119 Beiträge)

    14.06.2010 20:58 Uhr
    willkommen in Südafrika
    die Zustände haben wir schon.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (386 Beiträge)

    14.06.2010 17:41 Uhr
    Den Bericht
    muss man nicht kommentieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.