46  

Ettlingen-Spessart Ein bestätigter Corona-Fall: Ettlinger Kita-Gruppe in Quarantäne

Ein Kind im Kindergarten St. Elisabeth im Ettlinger Stadtteil Spessart wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Die Gruppe mit insgesamt acht Kindern, die die Notbetreuung in der Kita besuchen, bleibt daher vorerst geschlossen.

Nach dem positiven Testergebnis hat das Gesundheitsamt veranlasst, dass die anderen Kinder der Gruppe sowie deren drei Erzieherinnen ebenfalls auf das Virus getestet werden. "Die Erzieherinnen und die Kinder der Gruppe befinden sich alle in häuslicher Quarantäne",  teilt das Landratsamt Karlsruhe in einer Pressemeldung mit. 

Für alle Kinder der Notbetreuung in den anderen Gruppen bleibt der Kindergarten weiter geöffnet. Mit Stand 4. Juni sind in Ettlingen 70 Corona-Fälle bestätigt, davon sind derzeit noch 12 Personen infiziert. Es handelt sich laut Landratsamt um den ersten Fall nach dem Lockdown, der in einer Kindertageseinrichtung im Landkreis bekannt wurde.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (46)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Vollbürger
    (79 Beiträge)

    06.06.2020 09:46 Uhr
    Selbst der OB Arnold
    in Ettlingen regt sich wieder darüber auf, weil es keine Einheimischen, sondern Gäste waren. Eigentlich sollte der OB Dich für alle Bürger Politik machen und nicht nur für ein spezielles Meinungsklientel?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (1454 Beiträge)

    06.06.2020 12:08 Uhr
    Bitte
    Quellenangabe für Deine Behauptungen, die Du hier von Dir gibst.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kojak
    (414 Beiträge)

    06.06.2020 11:31 Uhr
    Was ist denn
    ein "spezielles Meinungsklientel"? Und welche Aufregung des OB meinen Sie? Nach allem, was ich dazu gelesen habe, sich Herr Arnold doch völlig sachlich geäußert. Für die Fakten kann er ja nichts. Auch wenn es den Grünen vielleicht lieber gewesen wäre, wenn die Infektionen unter stadtbekannten Rechtsextremisten ausgebrochen wären...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tom1966
    (181 Beiträge)

    05.06.2020 11:42 Uhr
    Quarantäne und Maskenpflicht
    Die hier diskutierten Fälle zeigen doch, dass noch längst nicht alles vorbei ist. Solange es Fälle gibt und noch kein Impfstoof zur Verfügung steht, müssen wir uns eben an das Tragen von Masken gewöhnen, wenn wir in Kontakt mit anderen Menschen treten- nicht um uns, sondern um die anderen zu schützen.

    Wer nachweislich infiziert ist und sich nicht an die Quarantäne hält, handelt unverantwortlich wenn nicht sogar kriminell - und das egal ob er Deutscher ist oder nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (820 Beiträge)

    05.06.2020 14:25 Uhr
    Richtig Tom
    in Italien gab es Anklagen wegen versuchten Mordes für die Regelbrecher and I think that's great 😉
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1429 Beiträge)

    05.06.2020 12:24 Uhr
    Was hat
    dieser Vorfall jetzt mit Masken zu tun? Richtig, gar nix. Der Nutzen von Masken ist und bleibt fraglich. Und ich werde mich an diese Lappen auch nicht gewöhnen - ich will das auch nicht. Wem es gefällt, der kann die von mir aus bis ans Lebensende aufsetzen und sich auch noch eine übers Gesäß ziehen.

    Österreich schafft die Maskenpflicht in Kürze weitgehend ab. Dann werden wir ja sehen, ob es zu Masseninfektionen kommt. Wenn nicht, dann muss die Maskenpflicht auch in Deutschland fallen. Denn untaugliche Maßnahmen sind nur Schikane und damit verfassungswidrig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (820 Beiträge)

    05.06.2020 14:24 Uhr
    Genau
    Mähdrescher, der Virus ist nur auf uns angesetzt worden, um uns zu schikanieren. Und die Regierung und die Virologen haben uns auch nur schikanieren wollen. Der gute Johnson und der tolle Trump haben ja gezeigt, was passiert wenn man sein Volk einfach mal machen lässt, weil: ist ja nix.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (2585 Beiträge)

    05.06.2020 13:56 Uhr
    Was so ohne Maske passieren kann
    sieht man ganz deutlich in Göttingen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kojak
    (414 Beiträge)

    05.06.2020 16:45 Uhr
    Was man in Göttingen sieht
    hat was mit Feiern von Großfamilien zu tun, aber nichts mit Masken. Die Infektionen haben ja nicht beim Einkaufen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln stattgefunden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (2585 Beiträge)

    06.06.2020 12:07 Uhr
    Ja
    Großfamilien, Kirchen und Priester, Restaurantbesucher, usw.,usw.
    Was zeigt uns das? Eben, es ist noch lange nicht vorbei (auch, oder gerade weil, einige Traumtänzer das schon meinen) und jeder unerkannte Infizierte kann zum Superspreader werden. Ischgl lässt grüssen! Daher kan eigentlich nicht vorsichtig genug sein und sollte jede Schutzmaßnahme einfach ergreifen. Auch wenn es nur ein wenig nützt, in der Summe kann so auch viel erreicht werden!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.