Ettlingen Unfall löst Kettenreaktion aus: Baum kippt um und verfehlt vorbeikommende Familie nur knapp

Diese Familie hatte einen echten Schutzengel: Am Mittwochnachmittag verfehlte ein umstürzender Baum eine 41-Jährige und ihre beiden 10 Jahre alten Kinder nur knapp. Der Grund: Ein Autofahrer war gegen den Baum gefahren - und durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser entwurzelt und kippte um.

Wie die Polizei einen Tag nach dem Unfall mitteilt, kam es am Mittwoch gegen 16.45 Uhr zu einem spektakulären Unfall: Auf der Grashofstraße in Ettlingen kam ein 46-Jähriger, wohl wegen eines Sekundenschlafs, von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. "Das Auto blieb auf der Seite liegen, der Baum kippte um und erwischte die Frau mit ihren beiden Kindern nur knapp mit der Baumkrone", schreibt die Polizei in eine Meldung an die Presse. 

Unfall Ettlingen umgekippter Baum
Bild: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Die dreiköpfige Familie hatte großes Glück, keiner der drei wurde verletzt, "der 10-jährige Junge erlitt eine kleine Schramme", so die Polizei weiter. Der Unfallverursacher konnte sich aus seinem Auto selbst befreien, er wurde ebenfalls leicht verletzt. 

Neben dem Rettungsdienst war ebenfalls die Ettlinger Feuerwehr vor Ort, um Betriebsstoffe des Wagens, die ausgelaufen waren zu binden und um den Baum zu zersägen. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen