Ettlingen Unfall auf B3: Auto landet in Böschung - war ein Drängler schuld?

Auf der B3 landete am späten Montagmorgen ein Auto in der Böschung. Die Fahrerin ist ins Schleudern geraten und anschließend in der Böschung umgekippt. Nach ersten Angaben der Fahrerin soll ein anderer Autofahrer die Frau bedrängt und geschnitten haben.

Eigenen Angaben zufolge sei die Fahrerin mehrfach von einem Auto mit Kölner Kennzeichen bedrängt und geschnitten worden. Nicht zuletzt deshalb sei sie in einer Rechtskurve von der Landesstraße 605 kommend beim Abzweig der B3 nach Rastatt nach links von der Fahrbahn abgekommen. 

"Das Fahrzeug geriet in der Folge in die dortige Böschung und blieb auf der Seite liegen", gibt die Polizei in einer Pressemeldung bekannt. Der Kleinwagen wurden abgeschleppt, der Schaden liegt insgesamt bei 8.000 Euro. Die Fahrerin und ihre Beifahrerin mussten unter Einsatz von Rettungsdiensten zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht werden. 

Unfall in Ettlingen am 3. Februar
Ein anderer Pkw-Fahrer soll die Frau bedrängt haben. | Bild: Aaron Klewer / Einsatz-Report24
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen