Karlsruhe Schwerer Unfall auf A5: Reisebus fährt auf Lastwagen auf - eine Tote, viele Verletzte

Auf der A5 in Fahrtrichtung Basel ist es am Mittwoch zu einem schweren Unfall gekommen. Nach ersten Informationen sind zwei Lastwagen und ein Reisebus beteiligt.

Nach dem Unfall seien zwei Personen im Bus eingeklemmt gewesen, alle anderen Passagiere haben sich beim Eintreffen der Helfer bereits außerhalb des Busses befunden. Bei einer eingeklemmten Person, der 30-jährigen Reiseleiterin, konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen. Weitere Informationen zum schweren Unfall im Artikel "Frankreich-Urlaub endet in Tragödie: Unachtsamkeit soll Ursache für Unfall auf A5 sein".

+++ 12.41 Uhr +++

Auf einer Pressekonferenz haben Helfer von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst über den Hergang des Unfalls berichtet. Nach ersten Erkenntnissen sei der Busfahrer wohl aus Unachtsamkeit auf den Lastwagen aufgefahren. Mehr Informationen gibt es  hier : Frankreich-Urlaub endet in Tragödie: Unachtsamkeit soll Ursache für Unfall auf A5 sein

Der Ticker wird an dieser Stelle beendet.

+++ 9.17 Uhr +++

Der Karlsruher Verkehrs-Verbund (KVV) informiert darüber, dass es auf einigen Buslinien aufgrund der erhöhten Verkehrsbelastung in der Stadt zu Verspätungen kommt.

+++ 8.49 Uhr +++

Die Feuerwehr berichtet nun in einer aktuellen Pressemeldung über die aktuelle Situation: Ein Reisebus aus Bayern war gegen 6.31 Uhr auf einen vorausfahrenden Lastwagen aufgefahren. Dabei seien insgesamt zwei Personen im Lastwagen sowie die Businsassen verletzt worden. Zwei Personen waren im Reisebus eingeklemmt.

Die Rettungskräfte sind mit einem Großaufgebot an Helfern an der Einsatzstelle: Rund 50 Feuerwehrleute und 60 Rettungssanitäter helfen den Verletzten. Allein der Rettungsdienst ist mit 30 Fahrzeugen vor Ort. Insgesamt seien 29 Personen leicht, zwei Personen schwer verletzt worden. Eine Frau ist verstorben.

+++ 8.39 Uhr +++

Die Berufsfeuerwehr Karlsruhe hat nun zu einer Pressekonferenz zum Unfall geladen. Diese findet um 11 Uhr statt. ka-news wird berichten.

+++ 7.44 Uhr +++

Unter den Verletzten soll sich auch ein Schwerverletzter befinden, der eingeklemmt war. Dieser soll mittlerweile von der Feuerwehr befreit worden sein.

Die Verkehrssituation spannt sich derzeit weiter an: Auf der A5 staut sich der Verkehr Richtung Basel bis Höhe Weingarten, auf der A8 ebenfalls rund 10 Kilometer etwa bis auf Höhe Remchingen. In der Gegenrichtung auf der A5 geht ab Rastatt nichts mehr.

+++ 7.28 Uhr +++

Nach vorläufigen Informationen der Polizei soll eine Person tödlich verletzt worden sein. Es soll sich laut Polizei dabei möglicherweise um den Busfahrer oder den Reiseleiter der Gruppe handeln. Wie viele Personen verletzt sind, lasse sich noch nicht genau sagen, so der Sprecher weiter.

Die Autobahn ist weiterhin voll gesperrt. Die Polizei rät ortskundigen Fahrern den Bereich weiträumig zu umfahren. Der restliche Verkehr wird Karlsruhe-Mitte von der Autobahn abgeleitet und über die Umleitungsstrecken geführt.

Zur Rettung der Verletzten sind aktuell zwei Rettungshubschrauber im Einsatz.

+++ Ursprungsmeldung, 7.14 Uhr +++

In einer ersten Eilinformation informiert die Polizei über einen schweren Verkehrsunfall auf der A5 zwischen Dreieck Karlsruhe und der Anschlussstelle Ettlingen. Zwei Lastwagen und ein Reisebus sollen involviert sein. Die Polizei spricht von mehreren verletzten Personen, die Feuerwehr informiert gar über das Einsatzstichwort "Massenanfall von Verletzten (MANV)", mit bis zu 20 Personen.

Ersten Informationen vor Ort zufolge, sei der Reisebus einem Müllfahrzeug aufgefahren. Die Passagiere des Reisebusses stehen zum Teil auf dem Standstreifen.

Die Autobahn ist in Richtung Süden derzeit voll gesperrt. Der Verkehr staut sich auf der A5 bereits bis hinter Karlsruhe-Nord zurück. Auf der A8 stehen die Autos in Richtung Dreieck Karlsruhe bis hinter Karlsbad.

Schwerer Busunfall auf der A5 bei Ettlingen | Bild: Dieter Reichelt

 

Mehr zum Thema:

Tag nach der Tragödie: Busunfälle sind selten - können aber mit moderner Technik verhindert werden

Frankreich-Urlaub endet in Tragödie: Unachtsamkeit soll Ursache für Unfall auf A5 sein

Schwerer Unfall auf A5: Reisebus fährt auf Lastwagen auf - eine Tote, viele Verletzte

Lkw-Unfälle auf der Autobahn: Notbrems-Assistent könnte helfen - wenn er aktiviert ist

Stauhelfer klagen: "Bei Unfall müssen wir Rettungsgasse freihupen!"

Gefährliche Schaulust: Wieso wir gaffen und was jeder dagegen tun kann

Großbaustelle auf A5: Entwickelt sie sich zum Unfall-Schwerpunkt?

Zahl der Toten 2017 beinahe verdoppelt: Karlsruher Polizei nimmt mehr Unfälle auf

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen