6  

Bad Herrenalb Raubüberfall auf Supermarkt in Bad Herrenalb: Polizei fahndet weiter nach dem Täter

In Bad Herrenalb hat ein Unbekannter einen Lebensmitteldiscounter überfallen und zwei Angestellte mit einer Waffe bedroht. Die Tat ereignete sich bereits am Montag, 16. Oktober gegen 21.30 Uhr. Die Polizei sucht nun mit Fahndungsfotos nach dem Täter.

Wie aus der Pressemeldung der Polizei hervorgeht, betrat der bislang unbekannte maskierter Täter an besagtem Montagabend einen am Ortseingang gelegenen Lebensmitteldiscounter, begab sich direkt zu einer 27-jährigen Kassiererin an der Kasse, bedrohte sie mit einer silberfarbenen Pistole und forderte die Herausgabe von Geld.

Fahndungsfoto Raubüberfall Bad Herrenalb
Bild: Polizeipräsidium Karlsruhe

"Nachdem die Kassiererin dem Täter ausschließlich Scheingeld in einer Stofftasche übergab, verließ dieser die Filiale wieder und flüchtete mit der Beute von wenigen hundert Euro zu Fuß in unbekannte Richtung", so die Polizei. Während der Tat wurde ein Kunde, der sich im Kassenbereich zum Bezahlen befand, vom Täter aufgefordert, zur Seite zu gehen. Dabei bedrohte er auch eine weitere Angestellte mit der Pistole, die sich Bereich Obst und Gemüse befand. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand.

Fahndungsfoto Raubüberfall Bad Herrenalb
Bild: Polizeipräsidium Karlsruhe

Polizei such nach Zeugen

Der männliche Täter wird wie folgt beschrieben: Er war zirka 1,75 bis 1,80 Meter groß, zwischen 30 und 40 Jahre alt, von normaler bis schlanker Statur, sprach deutsch mit nicht näher bestimmbarem ausländischem Akzent, hatte helle Haut- und Augenfarbe und hellblonde Bartstoppeln.

Fahndungsfoto Raubüberfall Bad Herrenalb
Bild: Polizeipräsidium Karlsruhe

Er trug bei der Tat bläuliche Turnschuhe mit weißem Rand und Sohle, ein Basecap oder eine Mütze und darüber die Kapuze einer dunklen Jacke. Vor dem Gesicht trug er ein gräuliches Dreieckstuch. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Karlsruhe unter 0721/6665555 in Verbindung zu setzen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   malerdoerfler
    (5047 Beiträge)

    09.01.2019 21:27 Uhr
    Der Täter ist schon längst
    über alle Berge.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1043 Beiträge)

    09.01.2019 16:17 Uhr
    Boah, jetzt schon!
    Unser Rechtsstaat zeigt seine volle Stärke. Drei Monate nach der Tat wird schon ein Fahndungsfoto veröffentlicht.

    Deutschland, das Paradies für Verbrecher... traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Urbadener
    (77 Beiträge)

    09.01.2019 13:16 Uhr
    Warum erst jetzt?
    Die Tat ereinete sich vor fast 8 Wochen und erst jetzt fahndet man mit dem Bildmaterial. Wie ist so etwas zu erklären?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2597 Beiträge)

    09.01.2019 14:01 Uhr
    Fast 8 Wochen ?
    Die Tat war am 16.10.2018, heute schreiben wir bereits den 9.01.2019, also fast 3 Monate später. Wer soll sich da noch an Einzelheiten erinnern ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9476 Beiträge)

    09.01.2019 15:35 Uhr
    Davon mal abgesehen
    Auf den Bildern ist doch absolut nichts vom Täter zu erkennen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1685 Beiträge)

    09.01.2019 17:18 Uhr
    Stimmt
    Wahrscheinlich werden sie deshalb erst jetzt veröffentlicht. Pure Verzweiflung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: