Karlsruhe Unfall auf der A8 zwischen Karlsruhe und Karlsbad: PKW überschlägt sich
Nach ersten Angaben der Polizei soll ein Autofahrer, gegen 15 Uhr, aus bislang unbekannten Gründen auf der A8 von der Fahrbahn abgekommen sein und sich mehrfach überschlagen haben. Der Fahrer wurde dabei verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Es muss in Fahrtrichtung Stuttgart noch mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.
Unfall A8 zwischen Karlsruhe und Karlsbad
Stuttgart/Karlsruhe Auch für Karlsruhe: Wetterdienst warnt vor Frost und Glätte im Südwesten
Frost und Glätte haben in Baden-Württemberg für schwierige Straßenverhältnisse gesorgt. Trotzdem gab es in der Nacht nur einzelne Unfälle, wie ein Polizeisprecher am Montagmorgen mitteilte.
Ein Verkehrsschild, auf dem vor Schnee- und Eisglätte gewarnt wird, ist mit Schnee bedeckt.
Stuttgart 9 Wegen Maske und Test nicht im Unterricht: Schulverweigerer in Karlsruhe und Baden-Württemberg
Durch die Pandemie haben die Schulkinder im Unterricht viel verpasst. Während die Schulen im Südwesten daran arbeiten, den Stoff nachzuholen, ziehen manche Eltern ihre eigenen Konsequenzen.
(Symbolbild)
Dettenheim-Liedolsheim 6 Außergewöhnliche Orte rund um Karlsruhe: Die Bunkeranlagen des Westwalls bei Liedolsheim
Was im Deutschen Reich zur Abwehr und zum Schutz errichtet wurde, steht teilweise noch heute vereinzelt in den Wäldern und auf den Feldern zwischen Kleve und der Schweizer Grenze - der Westwall. Auch in der Region rund um Karlsruhe kann man die Überreste der Bunkeranlagen noch finden, so wie entlang des Rheinufers bei Liedolsheim.
Bunkeranlagen Westwall
Stuttgart Corona in Baden-Württemberg: Inzidenz schießt in die Höhe - Erneut weniger Intensivpatienten
Die Sieben-Tage-Inzidenz in Baden-Württemberg ist zuletzt extrem gestiegen und liegt nun bei 478,6. Die Zahl der neu registrierten Corona-Infektionen binnen einer Woche auf 100.000 Einwohner erhöhte sich im Vergleich zum Vortag um 131,1, teilte das Landesgesundheitsamt am Donnerstag (Stand: 16.00 Uhr) mit. Die Behörde erläuterte allerdings, der sprunghafte Anstieg sei auch dadurch zu erklären, dass wegen einer technischen Störung am Mittwoch die Meldedaten teilweise nicht in der Datenbank ankamen. Der Zuwachs komme auch durch die nachgemeldeten Daten zustande. Vor einer Woche lag die Inzidenz noch bei 256,3.
Eine Laborantin sortiert Proben.
Stuttgart 2 Baden-Württemberg: Zahl der Covid -19-Intensivpatienten in Kliniken sinkt
Erstmals seit fast zwei Monaten werden in Baden-Württemberg wieder weniger als 400 Menschen auf den Intensivstationen wegen des Coronavirus behandelt. Nach Angaben des Landesgesundheitsamtes lag die Zahl der Covid-19-Patienten dort am Mittwoch bei 386, das waren 16 weniger als am Vortag. Vor einem Monat hatten noch 653 Menschen auf den Intensivstationen gelegen, weil sie sich mit dem Virus infiziert hatten.
Eine Pflegekraft steht auf einer Intensivstation in einem Zimmer und bedient eine Herz-Lungen-Maschine.
Stuttgart/Karlsruhe 44 Baden-Württemberg hält an Alarmstufe II fest: Diese Corona-Regeln gelten ab Mittwoch auch in Karlsruhe
Die aktuellen Corona-Regeln bleiben weiter bestehen: Die baden-württembergische Landesregierung hat am Dienstag eine Verlängerung der Alarmstufe II beschlossen. Was nun genau gilt - ka-news.de hat die Übersicht.
In Hamburg werden die Corona-Regeln weiter verschärft.
Karlsruhe 1 Von angelnden Puppen, Corona-Sorgen und Müllhalden: Diese Storys haben die ka-news.de-Leser 2021 bewegt
Wenn wir in der ka-news.de-Redaktion über die Jahre Eines gelernt haben, dann ist das die Tatsache, dass unsere aufmerksamen Leser ihre Augen und Ohren überall haben, wenn es um spannende, ärgerliche oder auch kuriose Geschichten geht - zum Glück! Denn als ka-Reporter-Themen erreichen diese uns regelmäßig für außergewöhnliche Lesergeschichten. Auf die besten des Jahres 2021 blicken wir hier zurück.
ka-Reporter Jahresrückblick
Stuttgart Corona: Neue Quarantäne-Regeln gelten in Baden-Württemberg ab Mittwoch
In Baden-Württemberg sollen von diesem Mittwoch an neue Quarantäne-Regeln gelten. Die Landesregierung wolle die Vereinbarung von Bund und Ländern aus der vergangenen Woche nun umsetzen, sagte eine Sprecherin am Montag in Stuttgart. Zuvor hatten der SWR, die "Stuttgarter Zeitung" und die "Stuttgarter Nachrichten" darüber berichtet. Am Dienstag soll das grün-schwarze Kabinett entscheiden, ab Mittwoch sollen dann die Quarantäne und die Isolierung Infizierter verkürzt werden.
Eine Frau hält am Flughafen München in einem Covid-19 Testcenter die Probe von einem Rachenabstrich in den Händen.
Karlsruhe 19 Corona macht Polizisten psychisch zu schaffen - wie geht es den Einsatzkräften aus Karlsruhe?
Aggression, Gewalt, Uneinsichtigkeit. Die Arbeit von Polizeibeamten ist keineswegs eine einfache. Besonders infolge der Corona-Pandemie. Denn: Medienberichten zufolge soll vor allem eine zunehmende Gewaltbereitschaft der Corona-Gegner immer wieder dazu führen, dass Polizisten psychisch an ihre Grenzen stoßen. Wie geht es den Polizeibeamten aus Karlsruhe während der Pandemie?
Sind Polizeibeamte zu Pandemiezeiten stärker belastet als zuvor? Christina Krenz von der Polizei Karlsruhe kennt die Antwort.
Stuttgart Schulen und Kitas öffnen trotz Sorge wegen Omikron-Zahlen
Wenn am Montag nach den Ferien Betreuung und Unterricht an den Kitas und Schulen beginnen, müssen Kinder und Jugendliche sich wieder an neue Regeln gewöhnen. Denn zumindest zu Beginn werden sie häufiger getestet. Und auch für das Personal bleibt es nicht beim Alten.
Eine Lehrerin schreibt in einer Schule an die Tafel.
Stuttgart 12 Corona in Baden-Württemberg: Zahlen bleiben unter Schwellenwerten für Alarmstufe II
Während die Inzidenz in Baden-Württemberg weiter deutlich steigt, sind die für schärfere Corona-Einschränkungen relevanten Zahlen auch am dritten Tag in Folge unter den Schwellenwerten geblieben. Nach Angaben des Landesgesundheitsamtes (LGA) ging die Zahl der Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen am Sonntag um 11 auf 431 zurück.
Proben für Corona-Tests werden im Diagnosticum-Labor in Plauen für die weitere Untersuchung vorbereitet.
Karlsruhe 2 Corona, Christkindlesmarkt und Schienen-Chaos: Das waren die Top-Themen 2021 auf ka-news.de!
Endlich geschafft - so haben die meisten von uns über das Ende des Jahres 2020 gedacht und so denken wir wohl auch nun wieder, nachdem 2021 hinter uns liegt. Vieles ist passiert in dem zurückliegenden Nachrichtenjahr, allem voran die stetigen Neuigkeiten rund um die Corona-Pandemie. Doch noch andere Themen haben Sie, liebe Leser, im vergangenen Jahr interessiert. ka-news.de wirft einen Blick zurück auf die Top-Themen 2021.
Das waren eure Top-Themen 2021!
Karlsruhe Rund 250 Einsätze für die Karlsruher Polizei: So verlief die Silvesternacht in der Fächerstadt
Die Einsatzkräfte der Polizei und der Berufsfeuerwehr in Karlsruhe hatten auch zum Jahreswechsel 2021/2022 wieder genug zu tun. Insgesamt rund 250 mal musste die Polizei im Stadt- und Landkreis unter anderem wegen Verstößen gegen die erlassenen Alkoholkonsum-, Böller- und Verweilverbote in der Silvesternacht ausrücken.
(Symbolbild)
Stuttgart Krawalle in Stuttgart: Mehrere Hundert Beamte waren an Silvester im Einsatz
Der Start in das neue Jahr verläuft in Baden-Württemberg größtenteils ruhig. In Stuttgart jedoch liefern sich junge, aggressive Leute Auseinandersetzungen mit der Polizei.
Leer und abgesperrt ist in der Silvesternacht der Schlossplatz in Stuttgart.
Karlsruhe 3 So grünt Ihre Tanne auch noch zum nächsten Weihnachtsfest: ka-news.de gibt die drei ultimativen Tipps zur Baumpflege
Gießen, gießen, gießen lautet die Devise, damit der Tannenbaum möglichst lange grünt und nicht zu nadeln beginnt - das ist allgemein bekannt. Doch welche Tipps gibt es noch, damit mein Weihnachtsbaum noch bis ins neue Jahr mein Wohnzimmer schmücken kann? ka-news.de hat für Sie drei ultimative Tipps zur Baumpflege.
Nordmanntannen stehen auf der Weihnachtsbaum Plantage des Werderaner Tannenhofs.
Ettlingen Mann meldet Menschenversammlung vor Ettlinger Rathaus bei der Polizei - und wird verprügelt
Am Montagabend wurde ein 65-Jähriger Opfer von verbalen und körperlichen Attacken, weil er eine Menschenversammlung, die sich vor dem Ettlinger Rathaus zusammengefunden hatte, bei der Polizei meldete. Einige Versammlungsteilnehmer hätten zunächst versucht, ihm das Handy zu entreißen und ihn beleidigt. Später lief der Geschädigte diesen Personen in der Kronenstraße erneut über den Weg. Dort wurde der Mann auch körperlich angegangen und dabei leicht verletzt. Ein Passant mit Hund konnte womöglich Schlimmeres verhindern.
Ettlinger Rathaus
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen