Ab 2012 mehr Mindestlohn in der Pflege

Seit August 2010 gibt es in Deutschland für Beschäftigte der Pflegebranche einen gesetzlichen Mindestlohn. Er sieht für die rund 560 000 Arbeitnehmer in Pflegeheimen und bei ambulanten Diensten einen Stundenlohn von derzeit mindestens 8,50 Euro (West) und 7,50 Euro (Ost) vor, sofern die Mitarbeiter überwiegend pflegerische Leistungen erbringen.

Ausgenommen vom Mindestlohn sind Auszubildende, Praktikanten, Hauswirtschaftskräfte und Demenzbetreuer sowie Beschäftigte in Privathaushalten. Der Pflegemindestlohn wird ab Januar 2012 um 25 Cent angehoben, ab Juli 2013 soll wiederum eine Erhöhung um 25 Cent erfolgen.
Mehr zum Thema
Die Stadtmitte: Wappen Bürgerverein Stadtmitte e.V.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: