Bruchsal Bruchsaler Weihnachtsmarkt 2013: Schon jetzt einen Stand sichern

Bis Weihnachten dauert es zwar noch etwas, dennoch beginnen bereits die Planungen für den Bruchsaler Weihnachtsmarkt 2013. Der Weihnachtsmarkt wird auch dieses Jahr wieder im Bereich des Otto-Oppenheimer-Platzes und des Kübelmarktes am Eingang der Fußgängerzone und zwar in der Zeit von Mittwoch, 27. November bis einschließlich Sonntag, 22. Dezember 2013 durchgeführt. Anmeldung für Stände ist noch bis Montag, 15. Juli, möglich. Das teilt die Stadt Bruchsal mit.

Gesucht werden laut Pressemitteilung Anbieter mit typisch weihnachtlichen Artikeln. Bevorzugt zugelassen werden Bewerber, die während des Marktes Gegenstände herstellen und bearbeiten wie zum Beispiel Holzschnitzer, Glasbläser, Töpfer, Bäcker sowie Anbieter von Krippen und Krippenfiguren, Glas-, Holz- und Töpferwaren, Lebkuchen und Weihnachtsgebäck, Christbaumschmuck, kunstgewerblichen Arbeiten, sonstigen Weihnachtsartikeln und Spielwaren.

Holzhäuschen sind erwünscht und können von der Stadt auch angemietet werden (3 x 2,5 m und 6 x 2,5 m). Schriftliche Bewerbungen mit spezifizierten Angaben des Warenangebotes, der Standgröße, aktuellen Fotos und Rückporto bitte bis spätestens Montag, 15. Juli 2013, an: Stadt Bruchsal, Ordnungsamt - Handel und Gewerbe, Postfach 2320, 76613 Bruchsal.

 

Mehr zum Thema
Weihnachten in der Region: Am 25. November 2020 öffnen in Karlsruhe die Schausteller ihre Weihnachts-Buden in der Innenstadt. Aufgrund der Corona-Pandemie muss die traditionelle Weihnachtsstadt samt Christkindlesmarkt 2020 ausfallen. Wo es trotzdem Glühwein, Waffeln und Co. gibt und was sonst noch rund um das außergewöhnliche Weihnachtsfest 2020 wichtig ist, haben wir in diesem Dossier zusammengefasst.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.