Den Auftakt macht dabei am 28. Juli die Staatsoper Stuttgart mit Giacomo Puccinis Oper «Tosca». Zwei Tage später soll Jazztrompeter Till Brönner in der Schloss-Arena stehen: Eigens für das Festival sollen rund 2830 Sitzplätze mit Tribünen und Parkett auf der Gartenterrasse des Schlosses entstehen. Bei acht Open-Air-Konzerten seien auch ein Gala-Abend sowie Soul und Blues geplant. «Damit bieten wir für jeden Musikgeschmack das Passende», sagte der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten, Michael Hörrmann.

Am 27. Mai 1722 war der Grundstein der Barockresidenz Bruchsal durch den damaligen Fürstbischof Damian Hugo von Schönborn gelegt worden. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie zerstört und danach wieder aufgebaut.