Gegen 18.10 Uhr fuhr der 41 Jahre alte Lkw-Fahrer vermutlich infolge Unachtsamkeit auf einen vorausfahrenden 32-jährigen Lkw-Fahrer auf. Hierbei wurde der Lkw des 41-Jährigen um etwa 180 Grad gedreht und gelangte an der Schutzplanke zum Stehen.

"Der Lkw des 32-Jährigen wurde durch die Wucht des Aufpralls auf ein Fahrzeug mit Pferdeanhänger geschoben, der wiederum auf einen vor ihm fahrenden Lkw prallte", erklärt die Polizei in einer Pressemeldung.

Die Fahrerin des Autos mit Pferdeanhänger sowie der 32-jährige Lkw-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Eine medizinische Versorgung war nicht erforderlich. Für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge mussten zwei der drei Fahrstreifen gesperrt werden.