Eine Zeugin beobachtete nach Polizeiangaben vom Montag, wie der alkoholisierte Fahrer bei einem Wendemanöver in einen Bach fuhr und offensichtlich in der Folge stecken blieb. "Er muss mit einem längeren Führerscheinentzug rechnen", stellte ein Polizeisprecher in seiner Pressemitteilung fest.