Karlsdorf-Neuthard Schwerer Unfall bei Karlsdorf: Feuerwehr befreit eingeschlossenen Fahrer

Bei einem Unfall auf einer Bundesstraße sind drei Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Der eingeschlossene Fahrer musste aus seinem Wagen befreit werden, wie die Feuerwehr in der Nacht zum Donnerstag mitteilte.

Zwei Fahrzeuge waren an einer ampelgeregelten Einmündung auf der Bundesstraße 35 bei Karlsdorf-Neuthard (Kreis Karlsruhe) kollidiert. Welcher der beiden Wagen Grün hatte, sei noch ungeklärt, teilte die Polizei mit.

Bei dem Zusammenstoß wurde eines der Fahrzeuge über die Gegenfahrbahn und eine Böschung hinab geschleudert. Während der Beifahrer den Wagen mit mittelschweren Verletzungen selbstständig verlassen konnte, musste die Feuerwehr den schwer verletzten Fahrer befreien. Die Straße wurde für einige Stunden voll gesperrt. Die Höhe des Schadens ist noch unbekannt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen