Bruchsal Schwarzfahrer legt sich mit Polizisten an: Anzeige wegen Hausfriedensbruch

Ein 62 Jahre alter Schwarzfahrer hat am Bahnhof in Bruchsal einen Bahn-Mitarbeiter beleidigt und sich mit einer Streife der Bundespolizei angelegt. Der Mann habe mehrere Male versucht, sich vom Ort der Kontrolle zu entfernen, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit.

Als die Beamten ihn am Montag fesseln wollten, wehrte er sich laut Polizei heftig dagegen. Der 62-Jährige ist den Angaben zufolge schon häufiger mit Mitarbeitern der Deutschen Bahn in Streit geraten. Da gegen ihn schon ein Hausverbot für den Bahnhof Bruchsal ausgesprochen wurde, kommt auf den Mann eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs zu. Außerdem wird wegen Beleidigung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und des Erschleichens von Beförderungsleistungen gegen ihn ermittelt.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen