5  

Östringen Mit Axt Spielhalle überfallen: Räuber erbeutet Geld

Mit einer Axt in der Hand hat ein Räuber eine Spielhalle in Östringen (Landkreis Karlsruhe) überfallen. Wie die Polizei weiter mitteilte, schlug der maskierte Täter am Freitagabend mit der Axt auf den Tresen und verlangte von dem Angestellten das Geld aus der Kasse. Anschließend flüchtete der dunkel gekleidete Räuber mit seiner Beute. Der 33-jährige Angestellte blieb unverletzt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   malerdoerfler
    (5090 Beiträge)

    13.01.2019 23:41 Uhr
    Und ward nicht mehr gesehen!
    Dumm nur, dass da evtl. eine Versicherung aufkommen muss.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2600 Beiträge)

    13.01.2019 10:59 Uhr
    Wenn es diese Dreckshallen
    gar nicht gäbe, gäbe es auch keine Überfälle und keine Spielsüchtigen. Die gehören verboten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1044 Beiträge)

    14.01.2019 09:02 Uhr
    Und wo sollen die diversen Clans
    bitteschön ihr Geld waschen? So viele Shisha-Bars kann man ja gar nicht aufmachen... da braucht man doch noch ein paar andere Standbeine.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    14.01.2019 09:37 Uhr
    Sishabars
    sind toll, ich mag rohen Fisch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   arbeitstier
    (1625 Beiträge)

    14.01.2019 08:31 Uhr
    Oder das Problem...
    ... würde sich nur verlagern. Ich glaube kaum das sich die Krankheit "Spielsucht" durch die Schließung dieser Hallen in Schall und Rauch auflösen wird. Sollte sich alles so ereignet haben wie es geschildert wurde hoffe ich das der Angestellte einigermaßen unversehrt ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: