Bruchsal Unfall auf A5 bei Bruchsal: Lkw fährt in Stauende

Ein leicht Verletzter sowie ein Sachschaden von über 20.000 Euro sind die Folgen eines Auffahrunfalls, der sich am Montagnachmittag auf der A5 in Höhe Bruchsal ereignet hat.

Der 19-Jahre alte Unfallverursacher fuhr kurz nach 16.30 Uhr mit seinem 3,5-Tonner auf der A5 in Fahrtrichtung Norden. "Kurz vor der Anschlussstelle Bruchsal erkannte er das Stauende zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf den Lkw auf", erklärt die Polizei in einer Pressemeldung.

Durch die Wucht des Aufpralls entstand am Klein-Lkw Totalschaden, er musste abgeschleppt werden. Der 19-Jährige wurde vorsorglich mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Es bildete sich ein Stau bis zu fünf Kilometer Länge.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen