Browserpush
 

Karlsruhe Haustür angezündet: 81-Jähriger wegen Brandstiftung in Bruchsal festgenommen

Ein 81-Jähriger steht in dringendem Tatverdacht am Dienstagmorgen, gegen 7.45 Uhr, vor der Haustüre eines Mehrfamilienhauses in Bruchsal mutwillig einen Brand gelegt zu haben. Bis die Feuerwehr eintraf war der Brand aber bereits am Abklingen, verletzt wurde niemand. Der Schaden wird von der Polizei auf rund 5.000 geschätzt. Der 81-Jährige war durch Zeugenaussagen identifiziert und anschließend festgenommen worden. Ein Streit zwischen den Hausbewohnern und dem Mann könnte Auslöser für die Brandstiftung gewesen sein.

Wie die Polizei in einer Pressemitteilung mitteilte habe der Mann vor der Haustüre des Gebäudes zunächst eine brennbare Flüssigkeit mit einer Flasche verteilt und danach angezündet. 

"Weil sich lediglich eine Fußmatte und ein Abfalleimer in der Nähe des Hauseingangs befanden war das Feuer, als die alarmierte Feuerwehr eintraf, bereits am Abklingen und konnte schnell gelöscht werden. Da es sich überdies um eine massive Haustüre handelte hat letztlich keine konkrete Gefahr bestanden", heißt es seitens der Polizei.  Auch Rauch sei nicht ins Innere gelangt.

Der Sachschaden belaufe sich auf rund 5.000 Euro.

Tatmotiv: Private Streitigkeiten

Später sei der Täter von Zeugen erkannt und identifiziert worden und die Polizei konnte den Gesuchten dingfest machen. Nach ersten Ermittlungen dürfte sein Motiv in diversen privaten Streitigkeiten mit den Bewohnern des Hauses liegen.

Er wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und Abschluss der strafprozessualen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen