7  

Karlsruhe Fasching rund um Karlsruhe: Viele stark alkoholisierte Jugendliche unterwegs

Die Faschingsumzüge in Ittersbach, Kronau und Bruchsal am Sonntag verliefen aus polizeilicher Sicht zwar überwiegend störungsfrei. Auffällig sei jedoch ein hoher Alkoholkonsum durch Jugendliche gewesen. Einer hatte einen Alkoholwert von über drei Promille.

Den Umzug im Ortskern von Ittersbach verfolgten nach Polizeiangaben geschätzte 10.000 Zuschauer. Im Rahmen des Einsatzes wurde dabei bei einer Vielzahl von Minderjährigen alkoholische Getränke festgestellt. Ein Großteil der Jugendlichen war bereits alkoholisiert zum Umzug gekommen. Ein Interesse an dem  Faschingsumzug war laut Polizei nicht zu erkennen. 19 alkoholisierte Jugendliche mussten ihren Eltern überstellt werden. Ein 16-Jähriger wurde sogar mit einem Alkoholwert von 3,6 Promille aufgegriffen.

In Kronau waren rund 7.000 Zuschauer an der Umzugsstrecke versammelt. Auch hier fielen Jugendliche auf, die teilweise erheblich alkoholisiert waren. So wurden bei einem 17-Jährigern 1,68 Promille festgestellt.  Insgesamt fünf Jugendliche mussten aufgrund ihrer Alkoholisierung ihren Eltern überstellt werden.

Den Faschingsumzug in Bruchsal verfolgten ebenfalls geschätzte 10.000 Zuschauer, so die Polizei. Auch hier fielen vermehrt Jugendliche durch übermäßigen Alkoholkonsum auf. Eine 16-Jährige wurde mit zwei Promille aufgegriffen. Die Jugendschutzteams führten insgesamt 211 Ansprachen durch. Durch die Polizei konnten an der Umzugsstrecke mehrere sich anbahnende Streitigkeiten und Schlägereien durch direkte Ansprachen verhindert werden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   bergdoerfler
    (1570 Beiträge)

    05.02.2018 21:31 Uhr
    das ist wohl Seehofers neue deutsche Leitkultur
    die er den Flüchtlingen beibringen will. Na dann Prost Mahlzeit!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (890 Beiträge)

    06.02.2018 07:13 Uhr
    Flüchtlinge?
    An diesen Zuständen ist weder Seehofer noch ein Flüchtling schuld. Das sind lauter gute Deutsche aus guten deutschen Familien, durchgepamperte und gelangweilte Jugendliche deren Eltern beim sich Selbstverwirklichen und Kiddies-Best-Friend-sein die Erziehung vergessen haben. Geh mal hin, dann kannst Du es selbst sehen. Einfach nur schlimm. Wir haben früher auch Alkohol getrunken, aber wir hatten unsere Plätze, wo uns die Eltern nicht erwischt haben. Aber wir waren nie darauf aus Veranstaltungen gezielt durch Randale stören zu wollen. Aber gut.. Neue Zeiten...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Pilsi57
    (169 Beiträge)

    05.02.2018 19:42 Uhr
    Der ganze Faschingstrubel gerät immer mehr
    ausser Kontrolle. Wenn nur noch durch massives Polizeiaufgebot solche Veranstaltungen durchgeführt werden können, sterben nach und nach alle Umzüge. Spessart ist ein Beispiel dafür. Oder wie in Eppingen, wo eine 18 Jährige in heißes Wasser mit den Füssen getaucht wurde, von Umzugsteilnehmern. Mir persönlich ist es egal, da mir dieser Frohsinn auf Knopfdruck eh suspekt ist. Nur denke ich auch an die Leute, die eine Menge Freizeit und Arbeit investieren, und zusehen müssen, wie das alles durch solche pubertären Hirnis zunichte gemacht wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motzer
    (213 Beiträge)

    06.02.2018 05:01 Uhr
    Bruchhausen
    gibt es auch nicht mehr, nachdem dort randaliert wurde
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (1507 Beiträge)

    05.02.2018 20:21 Uhr
    Manch Tradition
    (obwohl mir grad keine einfällt grinsen ) stirbt aus, aber dieser Schwachsinn hält sich ausgesprochen hartnäckig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (890 Beiträge)

    05.02.2018 17:13 Uhr
    Wurde hier nicht
    vor kurzem noch berichtet, daß a) das Komasaufen und b) insgesamt der Alkoholmißbrauch bei Jugendlichen rückgängig sei?
    Wie kommen diese Studien eigentlich zustande? Werden diese befragt? Dann wundern mich diese Gegensätze allerdings nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (9830 Beiträge)

    06.02.2018 11:08 Uhr
    Es kommt beim Ergebnis von Studien immer darauf an,
    wer sie bezahlt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben