Bretten Junge Frau in Bretten sexuell belästigt: Polizei bittet um Zeugenhinweise

Eine 18-Jährige wurde am Dienstagabend in Bretten von einem Unbekannten sexuell belästigt. Der Täter flüchtete durch eine Bahnunterführung. Die Polizei sucht derzeit nach Zeugenhinweisen zum Täter.

Die junge Frau war mit der Straßenbahn von Karlsruhe kommend gegen 22.45 Uhr an der Haltestelle Kupferhälde ausgestiegen, heißt es im Poliziebericht. Nachdem die Frau durch die Bahnunterführung gegangen war und auf die Rinklinger Straße einbog, bemerkte sie eine Person hinter sich. Als sie sich umdrehte sah sie einen Mann, der sehr nahe bei ihr stand. 

Sie drehte sich um und ging in Richtung Rincklingen weiter. Plötzlich spürte sie eine Hand an ihrem Intimbereich und gleichzeitig eine Hand an ihrer Schulter. Sie drehte sich wieder um und schrie den Mann an, der mit heruntergelassener Hose vor ihr stand. Als die 18-Jährige ihr Mobiltelefon aus der Tasche nahm, flüchtete der Unbekannte durch die Bahnunterführung.

Der Täter wird als rund 40 Jahre alt und zirka 175 Zentimeter groß beschrieben. Er hat darüber hinaus eine untersetzte Figur, kurze dunkle Haare und einen Dreitagebart. Bekleidet war er mit einer hüftlangen Jacke und Jeanshose. Wer Hinweise zu dem Mann geben kann, wird gebeten sich mit dem Polizeirevier Bretten, Telefon 07252 50460 in Verbindung zu setzen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen