13  

Philippsburg Ein Stück Kühlturm für Zuhause: EnBW verteilt Philippsburg-Souvenirs - alle Plätze vergeben

Nach rund 40 Jahren wurden die "Wolkenmacher", die beiden Kühltürme des AKW Philippsburg, am 14. Mai gesprengt. Wer das Spektakel verpasst hat oder etwas wehmütig über das Ende der Wahrzeichen der Region ist, muss nicht traurig sein: Am 18. Juli können sich Bürger ein etwa handtellergroßes Bruchstück der Stahlbeton-Kolosse für zu Hause sichern. Wie die EnBW am Montag mitteilt, sind inzwischen alle freien Plätze vergeben.

Montag

10:37Alle Plätze belegt

Wie die EnBW in einer Pressemeldung bekanntgibt, sind alle inzwischen alle verfügbaren Plätze belegt.

Mittwoch

19:01Das muss bei der Abholung beachtet werden

In einer einmaligen Aktion stellt der Kraftwerksbetreiber EnBW am Samstag, 18. Juli, von 11 bis 14 Uhr "in begrenztem Umfang Teile des entstandenen Betonbruchs als Erinnerungsstücke für die Bevölkerung zur Verfügung", erklärt das Unternehmen in einer Pressemeldung. "Ich freue mich sehr, dass nun alle Formalitäten geklärt sind und wir solche Bruchstücke an die Bürger der Region ausgeben können", so Jörg Michels, Geschäftsführer der EnBW-Kernkraftsparte.

Jörg Michels, Geschäftsführer der EnBW-Kernkraftsparte. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Sorgen vor Strahlung müsse man dabei keine haben: "Wir haben uns durch externe Prüfungen erneut bestätigen lassen, dass die Bruchstücke stofflich vollkommen unbedenklich sind", so Michels.

In etwa so werden die Bruchstücke aussehen. | Bild: EnBW

Das muss beachtet werden

Damit die Ausgabe unter dem Aspekt Corona-Schutz geordnet ablaufen kann und da nicht nur die Menge der abzugebenden Bruchstücke begrenzt ist, sondern auch die Anzahl der an der Ausgabestelle zulässigen Personen, gelten für die Abholung einige Regeln und Voraussetzungen:

  • Abgabe nur an volljährige Personen
  • Pro Person eine Abgabe von maximal zwei Bruchstücken
  • Interessenten müssen sich für die Abholung vorher online anmelden unter www.enbw.com/kuehltuerme
  • Der Zutritt beziehungsweise die Zufahrt zur Ausgabestelle wird sich auf der sogenannten "Baustelleneinrichtungsfläche" im Zufahrtsbereich des Philippsburger Kraftwerksgeländes befinden. Zugang erhalten nur angemeldete Personen
  • Vor Ort muss eine klare Wegeführung eingehalten werden. Autofahrer fahren an der Ausgabestelle vorbei und erhalten ihr Erinnerungsstück durch das Autofenster, für Fußgänger wird es eine separate Ausgabestelle geben. Radfahrer stellen ihr Fahrrad außerhalb der Fläche ab und reihen sich bei den Fußgängern ein
  • Auf der gesamten Fläche - auch in den Autos - ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht. Alle weiteren Regeln werden an die angemeldeten Personen sowie vor Ort kommuniziert
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Senfdazu
    (335 Beiträge)

    09.07.2020 16:17 Uhr
    😎
    Als Berliner-Mauer-Stück verkaufen, bringt bei Überkontinentaltouristen immer noch Geld.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11912 Beiträge)

    09.07.2020 11:56 Uhr
    seid Ihr alle glücklich,
    oder warum strahlt Ihr so hinter Eueren Betonresten?

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7266 Beiträge)

    09.07.2020 10:10 Uhr
    Wenn
    EnBW mir die Stromkosten für ein Jahr erlassen, bzw. für mich an die Stadtwerke überweisen würde, würde ich 1-2 Schubkarren Kühlturm Stücke
    nach Hause nehmen und im Garten lagern. Natürlich würde ich die Kühlturm Trümmer mit Mundschutz und in gebührendem Abstand zu den vielen anderen Interessenten in den Schubkarren laden (lassen), klar doch.
    Nur Handteller große Stücke ist mir ein bisschen pingelig. 😊
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   107
    (500 Beiträge)

    09.07.2020 06:04 Uhr
    AKW Neckarwestheim II
    Überprüft wurden u.a. die 16.000 Rohre der vier Dampferzeuger.
    Im Zuge der Revision 2019 wurden 209 Risse an 191 Rohren entdeckt.
    90 davon ( an 90 Rohren ) waren 2018 übersehen worden.
    Der Rest entstand innerhalb eines Jahres neu.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (2572 Beiträge)

    09.07.2020 08:19 Uhr
    ANTWORT AUF "AKW NECKARWESTHEIM II"
    Und woher sieht man einem Riss nun an, ob er neu ist oder schon letztes Jahr da war?

    Die Frage ist auch, wie sich Riss definiert. Die heutige Analyse-Technik macht eben verdammt viel sichtbar, selbst die kleinsten Risse die am Ende keine Auswirkung auf gar nichts haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stefko
    (2259 Beiträge)

    09.07.2020 13:03 Uhr
    zB wenn man ...
    Schweißnähte röntgt und anno 2019 Risse findet, anschließend die Bilder der letzten Revision anschaut und feststellt, dass diese da auch schon vorhanden waren. Dann liegt es auf der Hand, dass sie das letzte Mal übersehen wurden.
    Nur ein Beispiel von vielen möglichen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (806 Beiträge)

    09.07.2020 05:07 Uhr
    So
    bekommt man seinen schmutzigen Bauschutt auch gratis weg
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schillerlocke
    (260 Beiträge)

    09.07.2020 09:34 Uhr
    Wieso schmutzig?
    Bauschutt eben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10456 Beiträge)

    09.07.2020 08:27 Uhr
    Stimmt
    Fragt sich nur, warum sie den dann nur in begrenzten Mengen abgeben.
    Da dürften doch Unmengen von da sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (2572 Beiträge)

    09.07.2020 08:20 Uhr
    ANTWORT AUF "SO"
    Die Leute stehen halt drauf... Aber was man mit dem Schutt will ist mir auch rätselhaft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.