Bretten Brand in Kinderzimmer: Vater und Sohn in Bretten schwer verletzt

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Bretten sind ein Vater und sein zwölf Jahre alter Sohn schwer verletzt worden. Im Kinderzimmer im Obergeschoss war am Mittwoch aus noch unklaren Gründen ein Feuer ausgebrochen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Der 55-Jährige versuchte noch, das Feuer selbst zu löschen und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Sein Sohn wurde weniger schwer verletzt, aber dennoch vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Mutter des Jungen, die sich ebenfalls im Haus befand, blieb unverletzt. Die Polizei hat Ermittlungen zur Ursache des Brandes aufgenommen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen