Bruchsal Betrunkener Lkw-Fahrer spaziert über die A5 bei Bruchsal

Um zu seinem Lkw zurückzukehren, den er auf einem Autobahnparkplatz abgestellt hatte, hat ein alkoholisierter 40-Jähriger in der Nacht auf Freitag eine besonders waghalsige Route gewählt: Zu Fuß war er auf der Autobahn A5 bei Bruchsal unterwegs, als ihn die Polizei kurz danach aufgabelte.

Kurz nach Mitternacht hatten schon mehrere Verkehrsteilnehmer gemeldet, dass auf dem Standstreifen der A5 ein Fußgänger unterwegs wäre, erklärt die Polizei in einer Pressemeldung. Eine alarmierte Streife der Autobahnpolizei konnte den Fußgänger wenig später antreffen, wie er nahe des Autobahnparkplatzes 611 auf dem Standstreifen lief.

"Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 40-jährige Mann auf dem Rückweg von einem Einkauf zu seinem auf dem Autobahnparkplatz stehenden Lkw war." Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann schließlich einen Wert von 1,5 Promille.

Um eine mögliche Trunkenheitsfahrt zu verhindern, stellten die Beamten daraufhin die Fahrzeugschlüssel sicher. Sobald der Mann wieder nüchtern ist, kann er seine Fahrt fortsetzen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen