Benefizradtour macht Station am Bruchsaler Schloss

Zum wiederholten Mal macht der Radtreff Rhein-Neckar auf seiner jährlichen Benefiztour Station in Bruchsal. Rund 300 Radrennfahrer jeden Alters werden am kommenden Sonntag zur Mittagsrast am Bruchsaler Schloss erwartet. Dies verkündete die Stadt Bruchsal in einer Pressemitteilung.

Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold Schick wird sie persönlich begrüßen.

Die große Gruppe startet in Nußloch und fährt im geschlossenen Verbund durch den hügeligen Kraichgau. Nach einer Getränkepause in Kraichtal Gochsheim erreichen die Fahrer von Untergrombach kommend Bruchsal.

Sie werden von der Polizei angeführt und gesichert. Von Bruchsal aus treten sie den Rückweg an nach Nußloch über Forst, Stettfeld, Zeutern und Östringen. Die durch den Radtreff Rhein-Neckar eingeworbenen Spenden dienen dem Kampf gegen Leukämie bei Kindern.

Mit dem Geld wollen die Organisatoren die Heilungschancen und die Betreuung betroffener Kinder verbessern. Initiator der seit 1998 jährlich durchgeführten Benefiztour ist Dr. Manfred Lautenschläger, Gründer der MLP Finanzdienstleistungen AG und der Manfred Lautenschläger-Stiftung.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.