Waghäusel Zwei Schwerverletzte nach Unfall bei Waghäusel: L560 war bis in die Mittagstunden gesperrt - 28.000 Euro Sachschaden

Eine 50-Jährige geriet auf Höhe der Ausfahrt Wiesental in Fahrtrichtung Mannheim aus noch ungeklärter Ursache mit ihrem Fiat auf die Gegenfahrbahn und streifte dort einen ihr entgegenkommenden Lastwagen. Durch die Kollision wurde der Fiat gedreht und kam von der Fahrbahn ab. Das gibt die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt.

Da bei dem heftigen Zusammenstoß das linke Vorderrad und die Lenkung des Lkw stark beschädigt wurden, konnte der 52-jährige Lkw-Fahrer ein Abkommen auf die Gegenfahrbahn nicht mehr verhindern. Er riss mit seinem Sattelzug den Opel eines in Richtung Mannheim fahrenden 47-Jährigen mit. Die beiden 50- und 47-jährigen Pkw-Fahrer wurden laut Polizei bei dem Unfall schwer verletzt und mit dem Rettungswagen beziehungsweise Rettungshubschrauber in Krankenhäuser gebracht.

Schwerer Unfall bei Waghäusel
Bei dem Wagen wurde das Dach komplett abgetrennt. | Bild: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf rund 28.000 Euro. Darüber hinaus wurde ein neben der Fahrbahn aufgestellter Stromverteilerkasten durch das Unfallgeschehen zerstört. Der betroffene Streckenabschnitt musste für die Bergung zeitweise in beide Richtungen gesperrt werden, wodurch es zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen kam. "Gegen 12 Uhr wurde die Fahrbahn wieder vollständig freigegeben", heißt es abschließend in der Meldung der Polizei.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen