Graben-Neudorf Zwei Leichtverletzte nach Unfall bei Graben-Neudorf: B36 muss für drei Stunden voll gesperrt werden

Am Mittwochmorgen gegen 4.50 Uhr kam es auf der Bundesstraße 36 zu einem Autounfall, bei dem glücklicherweise zwei Personen nur leicht verletzt wurden. Für die Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn musste die B36 zwischen Graben-Süd und Friedrichstal bis kurz nach 8 Uhr voll gesperrt bleiben.

Nach ersten Erkenntnissen der Beamten des Polizeireviers Philippsburg fuhr ein 50 Jahre alter Autofahrer die B36 von Mannheim kommend in Richtung Karlsruhe. Im Einmündungsbereich Richtung Stutensee wollte der Mann nach links abbiegen. "Hierbei geriet er auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und prallte versetzt mit dem entgegenkommenden Pkw eines 63-Jährigen zusammen", so die Polizei.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Unfallverursacher rückwärts auf den Fahrstreifen Richtung Karlsruhe abgewiesen. Da an beiden Fahrzeugen die Airbags auslösten, wurden beide Fahrer vorsorglich mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen