8  

Forst Vor Ladenschluss: Letzter Kunde entpuppte sich als Räuber mit Messer

Zu Ladenschluss um 21 Uhr kam es in einem in der Rudolf-Diesel-Straße in Forst gelegenen Lebensmittelmarkt zu einem Raubüberfall, bei dem ein bislang unbekannter männlicher Täter wenige hundert Euro erbeutete, so die Polizei in einer Pressemitteilung.

Der Täter hielt sich als letzter Kunde im Markt auf und begab sich mit einer Tüte Chips zur Kasse. Nachdem die Kassiererin die Chips einscannte und sich die Kasse öffnete, entpuppte sich der Kunde als Räuber. Er holte ein ca. 30-40 cm langes Messer unter seiner Kleidung hervor, bedrohte damit die 61-jährige Kassiererin und forderte sie auf, ruhig zu bleiben.

Unmittelbar danach griff er in die Kasse nach dem Scheingeld und verstaute es in einem mitgebrachten Stoffbeutel. Danach flüchtete er aus dem Einkaufsmarkt zu Fuß in Richtung eines angrenzenden Autohauses. Die unverletzt gebliebene Kassiererin beschrieb den Täter als ca. 30-jährigen Südländer, mit einer Körpergröße von 165 bis 170 cm. Der Täter ist schlank und gepflegt, trägt dunkles Haar. Der Mann sprach deutsch ohne erkennbaren Dialekt, aber mit einem südländischem Akzent. Er war dunkel gekleidet und trug eine schwarze Base-Cap.

Da die unmittelbar auf die Tat folgende Fahndung nicht zur Festnahme des Täters führte, bittet die Polizei Zeugen oder Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich beim Kriminaldauerdienst unter Telefon 0721/939-5555 zu melden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    27.11.2016 11:19 Uhr
    Roemerschwert und Falschgeld
    40 cm langes Messer.
    Scheingeld.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karlsmuede
    (1387 Beiträge)

    27.11.2016 15:32 Uhr
    "Scheingeld"
    "wenige hundert Euro"
    ...das klingt alles sehr strange.^^
    Oder gibt es in den Supermarktkassen jetzt immer Blüten?
    Und was ist mit den Kameras?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mantronix
    (45 Beiträge)

    27.11.2016 08:41 Uhr
    ....
    Base-Cap würde übersetzt Basis-Mütze heißen.
    Entweder Basceball-Cab oder gar nix.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fuzzynervzwerg
    (1148 Beiträge)

    27.11.2016 09:27 Uhr
    Mantro nix!
    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Smartraver
    (7570 Beiträge)

    27.11.2016 08:28 Uhr
    Die Statistiken vor der Wahl werden es bestätigen
    Die Kriminalität ist am sinken. Keine signifikanten Veränderungen.

    Es gibt auch Deutsche Straftäter, was eigentlich nicht verwundert, denn wir sind in Deutschland.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   rosi
    (322 Beiträge)

    28.11.2016 09:08 Uhr
    Raub und Überfälle
    machen nur ca 3% der Vergehen aus.
    Auch wenn es den Anschein hat, dass hier Nichtdeutsche überwiegen, so entsteht durch die Prominenz dieser Fälle in der Nachrichtenberichterstattung ein schiefes Bild, da Betrug, Steuerhinterziehung; Rauschgiftdelikte nicht gleichwerteuig präsentiert werden
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (1960 Beiträge)

    28.11.2016 09:36 Uhr
    Betrug und Steuerhinterziehung
    sind zwar ebenfalls Straftaten, beeinträchtigen jedoch meine persönliche Sicherheit nicht, wenn ich abends durch die Stadt gehe. Die zunehmenden Raubüberfälle sehr wohl. Deswegen sind diese Taten völlig zurecht stärker im Blickfeld der Öffentlichkeit.

    Außerdem: Wie würden Sie sich fühlen, wenn Ihnen - wie bei der überfallenen Kassiererin - jemand ein Messer mit 30-40 cm Länge vors Gesicht hält? Wäre es das gleiche Gefühl wie wenn Sie hören, dass Hoeneß Steuern hinterzogen hat?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fahrbahnteiler
    (254 Beiträge)

    27.11.2016 11:12 Uhr
    Die Statistiken
    sind zuverlässig. So wie die Wahlprognosen vor der US Präsidentenwahl.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben