21  

Bruchsal Versuchter Auto-Raub: Unbekannte wollen Jaguar stehlen

Zwei Unbekannte haben am Montagmorgen mit ihren Autos einen Jaguar ausgebremst und den Fahrer bedroht. Dieser gab Gas und konnte so den Räubern nach kurzer Verfolgungsjagd entkommen.

Ein 50-Jähriger wurde am Montagmorgen auf dem Weg zur Arbeit beinahe Opfer eines Autodiebstahls. Der Mann war gegen 5.40 Uhr mit seinem schwarzen Jaguar aus Richtung Bruchsal nach Kronau auf der B35 unterwegs. Auf der Überleitung zur Umgehungsstraße in Richtung Ubstadt-Weiher wurde er dann nach Polizeiangaben von einem schwarzen Kleinwagen überholt. Der Fahrer bremste den Jaguarfahrer aus und bedrohte ihn nach dem Anhalten mit einer Pistole.

Hinter dem Jaguar hielt ein zweiter Kleinwagen, aus dem zwei Männer ausstiegen. Einer klopfte mit einem silbernen Baseballschläger an die Scheibe des Jaguars und forderte den Fahrer in englischer Sprache auf auszusteigen. Doch der 50-Jährige gab Gas und fuhr in Richtung Ubstadt-Weiher davon. "Zunächst verfolgten ihn beide Fahrzeuge, bogen dann aber nach Ubstadt, beziehungsweise in Stettfeld in Richtung Langenbrücken ab", so die Polizei.

Die Täter werden gesucht

Beim überholenden Fahrzeug dürfte es sich um einen schwarzen Renault, bei dem zweiten um einen rötlichen Kleinwagen gehandelt haben. Beide Fahrzeuge hatten Pforzheimer Kennzeichen. Der Täter mit der Pistole wird als zirka 25 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß beschrieben. Er hatte einen dunklen Teint und kurze schwarze krause Haare. Getragen hatte er eine rote Jacke, eine blaue Hose und grün-schwarze Sportschuhe.

Der Täter mit dem Baseballschläger war ebenfalls etwa 25 Jahre alt und zirka 1,75 Meter groß. Er trug eine schwarze Lederjacke und blaue Jeans. Er sprach schlechtes Englisch. Zeugen, die den Vorfall beobachtete haben, oder Personen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon 0721/939-5555 in Verbindung zu setzen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (21)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Svetogor
    (101 Beiträge)

    20.03.2018 13:43 Uhr
    .
    Oh Mann, jetzt brechen sie auch schon in Zoos ein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (2096 Beiträge)

    20.03.2018 12:31 Uhr
    In Südafrika
    haben sie ein tolles Mittel gegen solche Carjacker. Flammenwerfer an der Seite des Autos. So eine Art Sidepipes, nur nach schräg oben gerichtet.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rio2004
    (407 Beiträge)

    20.03.2018 12:17 Uhr
    Ach was?!
    Wer will wen hier eigentlich verar...? Den gleichen Sch... hat das BKA vor 2 Jahren schon mal probiert, nur um sich dann doch einzugestehen, dass die Kriminalität vielleicht doch signifikant gestiegen ist! Und selbst wenn die Kriminalität sinkt (weil weniger Flüchtlinge? Komischer Zufall?! Rückgängige Flüchtlingszahlen=Weniger Kriminalität?) heißt das nicht, dass KA/D sicher ist, wenn der unwesentlich Abfall gegenüber Rekordjahren passiert ist!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rio2004
    (407 Beiträge)

    20.03.2018 11:57 Uhr
    Ich bin echt gespannt wie lange das mit der EU
    noch gut geht! Ich hab noch nie eine "Institution" erlebt an der man so hartnäckig festhält, obwohl es wenig bis (fast) keine positiven Aspekte daran gibt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (405 Beiträge)

    20.03.2018 10:49 Uhr
    echt peinlich
    fehlendes Wort an einer Stelle , andere Fehler.
    ...den Räubern wenn schon.
    In Zeitungen ist das auch immer öfter so .
    Ist doch lächerlich ..Straftaten abnehmend . Fragt sich halt welche und welchen Zeitraum man betrachtet. Kann man sicher so und so darstellen .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   J0hnL3mon.
    (27 Beiträge)

    20.03.2018 09:08 Uhr
    60-Jährig ist falsch
    Der Jaguar-Fahrer war 50
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   redaktion
    (938 Beiträge)

    20.03.2018 13:30 Uhr
    @J0hnL3mon.
    Wir haben diese Angabe korrigiert. Die Polizei hat in einer ergänzenden Meldung auf diesen Fehler hingewiesen.

    Grüße aus der Redaktion!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stoersender
    (1050 Beiträge)

    19.03.2018 19:27 Uhr
    Unbekannte wollen Jagzar stehlen?
    Ja, hat sich denn PETA schon eingeschaltet? Das arme Tier...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stoersender
    (1050 Beiträge)

    19.03.2018 19:28 Uhr
    Jaguar
    Och Mann. Blöde Tastatur.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Normalbuerger
    (188 Beiträge)

    19.03.2018 18:40 Uhr
    Das passt
    ja wunderbar zum Rückgang der Straftaten. Am Wochenende fünf Wohnungseinbrüche im Raum Bruchsal. LKW Fahrer auf dem Rastplatz getötet und einer schwer verletzt. 24 jähriger in Disko zusammengeschlagen. Dann noch diese Räuberpistole mit dem Jaguar. Wer macht uns da was weiß.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben