Stutensee Technischer Defekt: Boiler verursacht Brand in Stutensee

15.000 Euro Schaden und ein unbewohnbares Anwesen sind die Folgen eines Brandes in Stutensee. Ursache für das Feuer war nach Ansicht der Polizei ein technischer Defekt an einem Boiler.

Als die Bewohnerin am Donnerstag um 15.10 Uhr die Tür zu ihrer Wohnung öffnete, schlug ihr Rauch entgegen. Sie alarmierte daher sofort die Feuerwehr, die auch gleich zum Wohnhaus in der Spechaastraße in Stutensee eilte.

Dort angekommen konnte der Brand im Bereich der Küche nach Angaben der Polizei schnell gelöscht werden. Die Küche im Erdgeschoss wurde durch das Feuer allerdings in Mitleidenschaft gezogen. Auch der Rest des Anwesens wurde durch den Brandrauch und Ruß beschädigt und ist daher derzeit nicht bewohnbar. Das betroffene Ehepaar muss nun vorübergehend bei Verwandten unter kommen. Der Schaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben