6  

Forst Stubentiger in Not: Feuerwehr befreit Katzenjunges aus Regenrinne

Die Feuerwehr hat in Forst (Landkreis Karlsruhe) ein Katzenjunges aus einem Abwasserrohr befreit. Das erst wenige Wochen alte Tier war am Montagabend vom Dach eines Wohnhauses in die Regenrinne gerutscht, wie die Feuerwehr mitteilte.

Von dort guckte das Kätzchen zu tief ins Fallrohr - und fiel hinein. In einer dreistündigen Rettungsaktion wurde das Kätzchen schließlich gerettet. Es blieb unverletzt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Benji
    (13 Beiträge)

    19.10.2018 09:15 Uhr
    da fällt mir nichts mehr ein
    Ich frage mich ob die Tierwelt ähnlich wie die Menschheit verdummt. Sollte man nicht meinen Katzen könnten sich selbst aus solch misslichen Lagen befreien? Ich will hier keine fremden Katzen(halter) beleidigen.

    Ich hab da auch so einen Kandidaten Zuhause, der gerne auf Bäume klettert oder sich Krallen in Orangen-Netzen abreißt. Alles schon passiert! Gott sei dank haben wir früh eine Katzen OP Versicherung abgeschlossen. Unglaublich, 14 Jahre alt der Kater und trotzdem kein Stück schlauer.
    P.S.: Nur um keine Verwirrung zu stiften, eine Katzen OP Versicherung deckt Feuerwehr-Einsätze nicht ab sondern nur OPs, siehe: https://www.katzen-op-versicherung.com/
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (3498 Beiträge)

    19.10.2018 10:35 Uhr
    Feuerwehreinsätze
    deckt die Feuerwehr ab. Das kostet nichts, da Tierrettung zu den Aufgaben der Feuerwehr gehört.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2465 Beiträge)

    11.09.2018 18:34 Uhr
    Danke
    an die Forster Feuerwehr.
    Ein Laubsieb hätte das Abrutschen ins Fallrohr verhindert. Bitte anbringen, da Wiederholungsgefahr besteht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9141 Beiträge)

    11.09.2018 12:15 Uhr
    Glück gehabt
    Aber wie kam das Kätzchen überhaupt auf das Dach bzw. in die Regenrinne?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (3498 Beiträge)

    11.09.2018 13:43 Uhr
    Durchs
    Dachfenster ausgestiegen, erinner mich nicht daran...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (3498 Beiträge)

    11.09.2018 10:30 Uhr
    Thumbs
    up!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben