Philippsburg Streit um Fußballspiel: Mann verletzt Bekannten mit einem Messer schwerst

Am Dienstag kam es zwischen zwei Familien zu einer Auseinandersetzung, bei der ein junger Mann lebensgefährlich verletzt wurde. Auslöser waren laut Polizei und Staatsanwaltschaft Unstimmigkeiten im Zusammenhang mit einem Fußballspiel.

Ein Streit zweier Familien hatte am Dienstagnachmittag mehrere Verletzte zur Folge. Die Ursache soll laut Angaben der Karlsruhe Polizei und der Staatsanwaltschaft Karlsruhe Unstimmigkeiten zwischen den Söhnen der Familien im Zusammenhang mit einem Fußballspiel gewesen sein.

Daraufhin habe ein 43-jähriger Vater mit seinem 24-jährigen Sohn die Wohnung der anderen beteiligten Familie in der Zeughausstraße in Philippsburg aufgesucht und dort geklingelt. Der 39-jährige Vater der anderen Familie und dessen Sohn hätten dann die Türe geöffnet und seien sofort mit Fäusten und einem Teleskopschlagstock angegriffen worden, heißt es in der Pressemeldung.

Der 43-jährige Angreifer sei vom anderen Familienvater im Verlauf der Auseinandersetzung mit einem Messer leicht verletzt worden. Die Angreifer seien daraufhin geflüchtet. Mehrere Familienmitglieder des 39-Jährigen hätten daraufhin die Verfolgung aufgenommen und den 24-jährigen Sohn gestellt.

Zeugen alarmieren die Rettungskräfte

"Der beschuldigte 39-Jährige soll dann auf den Geschädigten mit einem Messer eingestochen und diesem lebensgefährliche Verletzungen zugefügt haben. Das Opfer konnte sich am Marktplatz bei einem Zeugen bemerkbar machen, der Rettungsdienst und Polizei verständigte", beschreibt die Staatsanwaltschaft den Hergang weiter. Im Krankenhaus wurde der junge Mann operiert. Der 39-Jährige wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung dem Haftrichter vorgeführt.

"Die Ermittlungen in diesem Fall gestalten sich schwierig, da zum Tathergang unterschiedliche Aussagen aller Beteiligten vorliegen", heißt es weiter. Daher sei die Polizei nun auf die Aussage von Zeugen angewiesen. Diese sollen sich unter 0721/939-5555 melden.

Die Diskussion wurde geschlossen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.