6  

Bruchsal Schwerer Unfall auf der A5 bei Bruchsal: Rund elf Kilometer Stau - Rettungshubschrauber im Einsatz

Laut Polizei kam es am Mittwochmorgen auf der A5 kurz vor der Ausfahrt Bruchsal zu einem Unfall. In Fahrtrichtung Norden wurden zwei Fahrstreifen gesperrt und es entstand zwischenzeitlich ein Stau von elf Kilometern. Eine verletzte Person wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

+++ Aktualisierung 12.44 Uhr +++

Laut Zeugenaussagen fuhr ein 73 Jahre alter Kia-Fahrer, gegen 7.45 Uhr, mit wesentlich höherer Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen der A5. Ohne seine Geschwindigkeit zu verringern, wechselte der Unfallverursacher auf den mittleren Fahrstreifen um anschließend auf den rechten Fahrstreifen zu wechseln. Hierbei kollidierte er mit dem linken Fahrzeugheck der 38-jährigen Peugeot-Fahrerin.

Unfall A5 bei Bruchsal
Bild: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

In der Folge wurde das Fahrzeug nach rechts in die Schutzplanken abgewiesen. Der Unfallverursacher schleuderte durch die Kollision in die beginnende Betonschutzwand und rutschte dort entlang, bis das Fahrzeug letztendlich auf der Seite zum Stehen kam. Hierbei kollidierte der Kia laut Polizei mit einem weiteren Skoda.

35.000 Euro Sachschaden

Nachdem der Rettungsdienst eingetroffen war und die Frau durch einen Notarzt erstversorgt wurde, flog ein Rettungshubschrauber die Frau in ein Krankenhaus. "Zur Klärung, ob bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers ein technischer Defekt vorlag wurde der Pkw beschlagnahmt", heißt es in der Meldung der Polizei.

Unfall A5 bei Bruchsal
Bild: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Der Sachschaden wird laut Polizei auf 35.000 Euro geschätzt. Zur Unfallaufnahme musste der mittlere sowie rechte Fahrstreifen gesperrt werden, wodurch ein Rückstau von zeitweise bis zu elf Kilometer entstand.

+++ Ursprungsmeldung +++

Der Unfall ereignete sich im Berufsverkehr zwischen 7.30 und 8 Uhr. Die Unfallstelle befindet sich kurz vor dem Baustellenbeginn. Eine Person sei eingeklemmt, so die ersten Angaben des Polizeipräsidiums Karlsruhe. Laut Google Maps staut es sich derzeit auf einer Strecke von rund sieben Kilometern.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen