Graben-Neudorf Nach riskantem Überholmanöver: Polizei sucht Zeugen nach Unfall bei Graben

Bei einem gefährlichen Überholmanöver verursachte der Fahrer eines weißen Transporters am Montagmorgen auf der B36 einen Auffahrunfall - trotz Gegenverkehrs zwischen Graben und Hochstetten. Er fuhr anschließend einfach weiter. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Nach den Feststellungen der Polizei fuhr der weiße Transporter gegen 9.15 Uhr in Richtung Karlsruhe. Zwischen Graben und Neudorf setzte er zum Überholen einer Kolonne an, die ein Lastwagen hinter sich gebildet hatte. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, musste ein entgegenkommendes Fahrzeug eine Vollbremsung hinlegen. Ein nachfolgender Autofahrer fuhr auf. "Glücklicherweise wurde niemand verletzt", so die Polizei in ihrer Pressemitteilung.

Der entstandene Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Zu größeren Verkehrsbeeinträchtigungen war es durch den Unfall nicht gekommen. Der noch unbekannte Fahrzeugführer war nach ersten Erkenntnissen zuvor in einer Fahrzeugkolonne unterwegs. Möglicherweise gibt es Zeugen, die nähere Angaben zu dem gesuchten Transporter machen können. Die Polizei Philippsburg bittet um Hinweise unter der Nummer 07256/93290.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben