Bruchsal Nach Busunglück mit elf Verletzten: Fahrer wird vernommen

Nach dem Fernbusunfall auf der Autobahn 5 bei Bruchsal mit elf Verletzten soll der Busfahrer befragt werden. Wann die Vernehmung stattfinden sollte, war zunächst aber noch unklar, wie eine Polizeisprecherin am Dienstag sagte.

Der 30-Jährige sei bereits kurz nach dem Unfall befragt worden, habe sich aber wegen seiner Verletzungen zunächst nicht zum Hergang äußern können. Inzwischen habe er die Klinik verlassen. Das Kontrollgerät des Busses konnte nach Polizeiangaben bislang noch nicht ausgewertet werden. Das Gerät zeichnet Geschwindigkeiten und Ruhezeiten auf. Der Fernbus war am Samstag ungebremst frontal gegen eine Leitplanke gekracht.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben