Bruchsal Gleiche Vorgehensweise: 26-Jährige bricht in mehrere Apotheken ein

Eine 26-jährige Frau ist in der Nacht zum Dienstag bei einem Einbruchsversuch in eine Apotheke der Bruchsaler Styrumstraße ertappt worden. Wie sich herausstellte, war das aber nicht ihr erstes Verbrechen.

Nach Angaben der Polizei hatte sich die 26-Jährige gegen 3.55 Uhr zum Hintereingang der Apotheke begeben und wollte mit schweren Betonsteinen die Tür einschlagen. "Als ein Zeuge darauf aufmerksam wurde, flüchtete eine noch unbekannte männliche Person, die offenbar 'Schmiere' stand", so die Polizei am Dienstag. Die Frau konnte er festhalten - trug bei den vergeblichen Fluchtversuchen der 26-Jährigen allerdings Kratzwunden an den Armen und an einer Hand davon.

Die anschließend durch die Polizei festgenommene Frau war bereits wegen Drogen- und Diebstahlsdelikten auffällig. "Sie gestand zudem einen Einbruch in eine Apotheke in Untergrombach, der auf gleiche Art und Weise in der Nacht zum 1. Februar verübt wurde", berichtet die Polizei weiter. Dabei wurde Münzgeld von rund 100 Euro gestohlen. Der Schaden an der eingeschlagenen Eingangstür war mit geschätzten 500 Euro zu beziffern.

Ob die Tatverdächtige noch für einen Einbruchsversuch an einem Untergrombacher Bistro in Frage kommt, der am frühen Freitagmorgen, 2. Februar, verübt wurde, ist derzeit Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Auch in diesem Fall war die Eingangstür laut Polizei mit einem Pflasterstein eingeschlagen worden. Vermutlich wegen der dabei ausgelösten Alarmanlage hat man dort jedoch von einer weiteren Tatausführung abgesehen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben