Oberderdingen Brand in Seniorenheim: 82-Jährige erliegt ihren schweren Verletzungen

Zwei Seniorinnen sind beim Brand in einem Altenheim in Oberderdingen (Landkreis Karlsruhe) lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, brachten die Einsatzkräfte am Donnerstagnachmittag insgesamt 63 Menschen aus dem Gebäude.

Eine 82-jährige und eine 97-jährige Bewohnerin erlitten durch den Rauch und das Feuer lebensgefährliche Verletzungen. Eine weitere Person bekam bei der Rettung einen Kreislaufzusammenbruch.

Alle drei wurden zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr löschte den Brand, am Gebäude entstand ein Schaden von schätzungsweise rund 150.000 Euro. Die Ursache für das Feuer war den Angaben nach vermutlich ein technischer Defekt.

Aktualisierung, 17.29 Uhr:

Nach dem Brand in einem Seniorenzentrum in Oberderdingen am Donnerstagnachmittag ist die mit schwersten Brandverletzungen in ein Krankenhaus eingelieferte 82 Jahre alte Bewohnerin gegen Freitagmittag verstorben. Die gleichfalls mit einer schweren Rauchgasvergiftung in eine Klinik gebrachte 97-jährige Frau, die ein anderes Zimmer im betroffenen Flügel bewohnte, befindet sich derzeit noch in einem kritischen Gesundheitszustand. Lebensgefahr kann nicht völlig ausgeschlossen werden.

Ein 23-jähriger Pfleger, der mit einem Kreislaufzusammenbruch in ein Krankenhaus kam, ist inzwischen wieder aus der Klinik entlassen worden.

Im Laufe des Freitags waren Kriminaltechniker mit einem Brandsachverständigen des Landeskriminalamtes vor Ort. Ein vorläufiges Ergebnis zur genauen Brandursache steht noch aus und wird frühestens Anfang der nächsten Woche zu erwarten sein.

Derzeit sind zwei Geschosse des in der Hauptsache betroffenen Ostflügels unbewohnbar. Die weiteren, unverletzt gebliebenen Heimbewohner konnten im unversehrten Gebäudebereich untergebracht werden.

Der durch Brand-, Ruß und Löscheinwirkung zuerst angenommene Schaden von 150.000 Euro blieb unverändert.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.