Baden-Baden Weihnachtsmarkt in Baden-Baden: Weihnachtsmann macht Überstunden

Überstunden für den Weihnachtsmann: Die meisten Weihnachtsmärkte im Südwesten haben rechtzeitig vor der stillen Nacht ihre Buden abgebaut - in einigen wenigen Städten wie Baden-Baden herrschte aber bis kurz vor Silvester noch Hochbetrieb.

«Da ist noch sehr viel los», hieß es am Montag bei der Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH. In der Kurstadt sollte der Weihnachtsmarkt erst am Montagabend mit einem Konzert beendet werden.

Mit wöchentlich 70 000 bis 75 000 Besuchern sei der Zulauf zum Baden-Badener Christkindelsmarkt deutlich stärker gewesen als im vergangenen Jahr, sagte Projektleiter Jörg Hilger der Nachrichtenagentur dpa. Die längere Öffnung des Weihnachtsmarkts sei mit Blick auf die über Weihnachten und Neujahr ausgebuchten Hotels erstmals im vergangenen Jahr praktiziert worden. Das sei ein großer Erfolg. Gerade nach Weihnachten seien die Umsätze im Einzelhandel noch einmal deutlich gestiegen.

Mehr zum Thema
Weihnachten in der Region: Am 25. November 2020 öffnen in Karlsruhe die Schausteller ihre Weihnachts-Buden in der Innenstadt. Aufgrund der Corona-Pandemie muss die traditionelle Weihnachtsstadt samt Christkindlesmarkt 2020 ausfallen. Wo es trotzdem Glühwein, Waffeln und Co. gibt und was sonst noch rund um das außergewöhnliche Weihnachtsfest 2020 wichtig ist, haben wir in diesem Dossier zusammengefasst.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.