Beamte des Bundespolizeireviers kontrollierten im Zuge der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle einen Flug aus Nordmazedonien, der am Vormittag am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden landete.

Dabei wurde auch eine 29-jährige Frau kontrolliert, die neben ihrem Reisepass auch einen Impfpass mit eingetragenen Corona-Schutzimpfungen vorlegte.

"Eine Abfrage über das Paul-Ehrlich-Institut ergab, dass die vermerkten Chargennummern nicht existent waren. Daraufhin wurde das Dokument sichergestellt und die 29-Jährige erwartet eine Anzeige wegen der Fälschung von Gesundheitszeugnissen", so die Bundespolizei abschließend.

 
Mehr zum Thema Coronavirus-Karlsruhe: Corona-Virus in Karlsruhe