Baden-Baden Jaguar geht in Flammen auf: Feuerwehr löscht Autobrand bei Baden-Baden

Bei Baden-Baden ging ein Auto in der Nacht zum Mittwoch in Flammen auf: Der Fahrer konnte das Auto rechtzeitig auf einem Feldweg lenken und den Wagen verlassen.

Der Jaguar-Fahrer war gegen 0.30 Uhr auf der Autobahn zwischen Baden-Baden und Rastatt unterwegs, als er Brandgeruch in seinem Wagen feststellte. Daraufhin verließ er die Autobahn und stoppte seinen Wagen auf einem Feldweg.

Wohl gerade noch rechtzeitig: Kurz darauf schlugen die Flammen aus der Motorhaube des Autos. Der Brand konnte durch hinzugerufene Feuerwehrleute aus Baden-Baden gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen