Iffezheim Schwerer Unfall am Grenzübergang Iffezheim: B500 ist wieder freigegeben

Nach einem Unfall zweier Lkw ist der Grenzübergang bei Iffezheim in beide Richtungen gesperrt. Pendler in das Nachbarland Frankreich müssen auf die umliegenden Grenzübergänge ausweichen. Wie lange die Sperrung andauert, ist derzeit noch unklar.

13:29 B500 wieder frei

"Nach dem Verkehrsunfall am heutigen Morgen kurz vor dem Grenzübergang in Iffezheim auf der B500 konnte die Fahrbahn gegen 11 Uhr wieder freigegeben werden", heißt es nun von der Polizei in einer Pressemeldung.

Entgegen der ersten Einschätzungen am Unfallort zog sich auch der mutmaßliche Unfallverursacher bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen zu. Auch er befindet sich nun in einer Karlsruher Klinik zur Behandlung.

09:30 In den Gegenverkehr geraten

Die Bundesstraße ist laut einer Polizeimeldung noch immer gesperrt. Zeugenangaben zufolge soll der von Frankreich kommende Lkw-Fahrer in den Gegenverkehr geraten sein.

08:50 "Es ist ein riesiges Trümmerfeld"

Laut ersten Informationen der Polizei ereignete sich der Unfall um 5.45 Uhr am frühen Montagmorgen. "Es ist ein riesiges Trümmerfeld", teilt ein Polizeisprecher auf Nachfrage von ka-news.de mit. Die Unfallstelle liegt kurz vor der Staustufe Iffezheim. Eine Person wurde bei dem Unfall leicht verletzt, eine andere schwer.

Insgesamt waren drei Lkw beteiligt, bei einem der Fahrzeuge sei jedoch lediglich eine Wandtafel beschädigt, so die Polizei weiter. Bei den anderen beiden Lkw entstand ein Sachschaden von rund 400.000 Euro. Die Bergungsarbeiten dauern derzeit noch an.

07:45 Grenzübergang in beide Richtungen gesperrt

Der Unfall ereignete sich auf der B500 zwischen Iffezheim-Süd und der Abzweigung nach Rheinmünster-Greffern. Laut Medienberichten der Badischen Neuesten Nachrichten (BNN) und des SWR ist der Grenzübergang Iffezheim derzeit in beiden Richtungen gesperrt. Weitere Informationen werden ergänzt, sobald sie der Redaktion vorliegen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen