Baden-Baden Wieder Steinewerfer auf der A5: Geschoss durchschlägt Heckscheibe

Erneut wurde ein Stein von einer Brücke bei Baden-Baden auf die Autobahn geworfen. Dieses Mal wurde glücklicherweise niemand verletzt. Anders war das Anfang Juni, als ein Kleinkind durch Glassplitter verletzt wurde.

Nach einem Steinwurf auf einen Mercedes auf der A5 in den frühen Morgenstunden des 3. Juni wurde vergangene Nacht erneut ein Auto an derselben Stelle von einem Granitquader getroffen und beschädigt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

"Die bisherigen Ermittlungen haben ergeben, dass der Opel eines 60-Jährigen am späten Mittwochabend auf Höhe der Autobahnkirche gegen 23.50 Uhr von einem Pflasterstein getroffen wurde. Hierbei durchschlug das rund acht Zentimeter im Quadrat messende Wurfgeschoss die Heckscheibe des in Richtung Norden fahrenden Wagens", berichtet die Polizei.

Die Beamten des Kriminalkommissariates Rastatt haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten Zeugen unter der Telefonnummer: 0781 21-2820 um Hinweise.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben