12  

Stuttgart Schwarzwaldhochstraße teilweise gesperrt: Schneefall im Südwesten behindert Berufsverkehr

Ein Schneeschauer hat im Südwesten am Mittwochmorgen für Unfälle und Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt. Auf der Schwäbischen Alb fielen laut Deutschem Wetterdienst (DWD) rund vier Zentimeter Neuschnee.

Im Bereich Aalen blieben mehrere Lastwagen stecken, wie die Polizei mitteilte. Der Räumdienst war im Dauereinsatz, wegen Staus aber schwer durchgekommen. Auf manchen Straßen kam der Verkehr komplett zum Erliegen. Etwa auf der Schwarzwaldhochstraße. Hier ist die B500 zwischen Hundseck und Ruhestein sowie die Zufahrt von Bühl-Neusatzeck nach Unterstmatt wegen Schneebruchgefahr gesperrt. 

Eiszapfen
Beim Mummelsee im Schwarzwald ist ein Baum mit Schnee und Eis überzogen. | Bild: Uli Deck

In Stuttgart verzeichnete die Polizei rund 20 Glätteunfälle. Größtenteils seien sie glimpflich ausgegangen, der Schaden dürfte zusammengerechnet bei rund 100.000 Euro liegen. Ein Schulbus in Wutach (Landkreis Waldshut) landete im Straßengraben - die Türen waren blockiert. Die Feuerwehr musste das Fahrzeug wieder auf die Straße ziehen. Nach ersten Angaben der Polizei blieben alle 24 Schüler und der Fahrer unverletzt.

Nach Angaben des DWD soll es am Abend in Baden-Württemberg erneut schneien. Autofahrer müssten in der Nacht und am Donnerstagvormittag mit Glätte rechnen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Winston_Smith
    (482 Beiträge)

    10.01.2019 00:33 Uhr
    4 cm Neuschnee 😧 - wir werden wohl alle sterben
    Ein toller Sommer war's. Die Tanken durften wegen der Niedrigwasserausrede gut verdienen - es sei ihnen gegönnt. Jetzt mal ordentlich Schnee, so dass auch die Skifans auf ihre Kosten kommen.
    Das Leben ist doch dieses Jahr wirklich schön, wenn man gern draußen in der Natur ist und die Jahreszeiten genießt.
    So macht der menschgemachte Klimawandel™️ Spass.
    Jetzt bitte 30 cm in Schilda, damit die Strassen endlich leer werden. Obwohl, da reichen schon 10.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5047 Beiträge)

    09.01.2019 21:25 Uhr
    Da kommt ganz schön was runter
    und das nicht nur in den Mittelgebirgen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sodele
    (183 Beiträge)

    09.01.2019 16:25 Uhr
    so ischs halt
    im Schwarzwald grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9476 Beiträge)

    09.01.2019 15:28 Uhr
    4 cm Neuschnee
    und der Verkehr bricht zusammen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1685 Beiträge)

    09.01.2019 15:34 Uhr
    Ist doch
    jedes Jahr das Gleiche. Sommerreifen, Wettervorhersage ignoriert und los gehts. Das Schlimme ist nur, dass die anderen Autofahrer unter dieser generellen Ignoranz leiden müssen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (484 Beiträge)

    09.01.2019 20:33 Uhr
    Als
    Nächstes. Ungehoffter Pegelanstieg am Rhein und Co. Hochwasser.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    09.01.2019 18:08 Uhr
    Ich glaube eher,
    dass das ein Aufbauschthema ist. Also eins von denen über die im Zuge der veränderten Medienlandschaft einfach mehr berichtet wurde. Heute kriegst du ja irgendwo reingespült wenn sie in Meck-Pomm irgendwo auf dem Land für einen Tag eine Strasse sperren um ein Schlagloch zu flicken.
    Wenns glatt ist gibts halt nunmal Unfälle auch mit den besten Reifen und Fahrern. Und dann wird halt auch mal vorsorglich was gesperrt oder ist wegen Unfall dicht. Nur hat man das halt früher erst erfahren als man direkt davor stand.
    Die Leute die da oben wohnen sind das doch gewohnt und wenn sich mal einer verirrt passierts halt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1685 Beiträge)

    09.01.2019 18:22 Uhr
    Da hast Du nicht Unrecht
    Das stimmt schon, so wieder alles medial aufgebauscht wird gegenüber früher. Wenn ich sehe was in Tirol und Bayern abgeht, dann weiß ich was ein Schneeproblem ist.
    Andererseits kannst Du auch immrr beobachten, wie die Leute fahren wenn nur ein paar Flocken fliegen. Heute wieder typisch. Vor mir einer den Berg hoch mit 45, da wirsch verrückt hintendran. Nur ein paar Flocken, Plusgrade, sonst nix. Da bleibt nichts anderes als die Mucke lauter zu machen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    09.01.2019 21:45 Uhr
    Ja,
    als ich aus hügeligem Terrain (also Berge kann man die Region um Mühlacker wohl nicht nennen), wo es deutlich mehr Schnee hatte als hier unten in KA, hierherzog war ich schon auch etwas erstaunt wie die 'Flachstädter' fahren. Einerseits gleich voll die Panik wegen ein paar Regentropfen, andererseits dann aber doch unbedingt gefahren sein müssen bei Verhältnissen wo es normale Menschen eher ganz vermeiden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1685 Beiträge)

    09.01.2019 18:23 Uhr
    oh mann edit
    So wie das...natürlich
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: