5  

Baden-Baden Nach Raubüberfall in Baden-Baden: "Aktenzeichen XY" soll Hinweise bringen

Nach einem Raubüberfall am 1. Dezember auf einen Juwelier in Baden-Baden erhoffen sich die Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt nun weitere Hinweise. Die Ermittlungen gegen die vier Täter führten noch nicht zu einer heißen Spur.

Die vier Täter, von denen zumindest einer mit einer Pistole bewaffnet war, hatten am Vormittag des 1. Dezember das Juweliergeschäft in der Innenstadt von Baden-Baden überfallen und neben einem Ring, 13 hochwertige Uhren der Marke Rolex im Einkaufswert von zirka 100.000 Euro erbeutet. Dann waren sie zu Fuß vom Tatort geflüchtet und konnten trotz des schnellen und massiven Polizeieinsatzes entkommen.

Am Mittwoch, 13. Dezember, wird der Raubüberfall als Studiofall in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY...ungelöst" behandelt. Die Sendung wird um 20.15 Uhr ausgestrahlt. "Die Staatsanwaltschaft Baden-Baden hat nun für Hinweise, die zur Ermittlung oder Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von bis zu 2.000 Euro ausgesetzt", erklärt die Staatsanwaltschaft Baden-Baden und das Polizeipräsidium Offenburg in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Über die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges entschieden. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Amtsträger bestimmt, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbare Handlungen gehört. Mitteilungen nimmt das Kriminalkommissariat Rastatt (Nummer: 07222/761-232) entgegen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben