Neuried 17-Jähriger klaut zum zweiten Mal Linienbus: Verfolgungsjagd mit der Polizei

Mit einem geklauten Linienbus hat sich ein 17-Jähriger im Ortenaukreis eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Einen Streifenwagen, der sich ihm in den Weg gestellt hatte, umfuhr der Jugendliche einfach - nicht ohne das Fahrzeug noch zu touchieren und auch ein Verkehrsschild zu beschädigen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Mit im Bus saßen dem Sprecher zufolge noch zwei weitere Teenager.

Das Fahrzeug hatte der 17-Jährige in der Nacht auf Sonntag von einem Gelände in Neuried entwendet. "Letztes Jahr hat er dort schon mal einen Bus gekapert", erklärte ein Sprecher der Polizei. Die Beamten gehen davon aus, dass der Teenager dafür nötiges Wissen und Mittel hatte - Details dazu sollten laut Sprecher nicht an die Öffentlichkeit. Eine Bekannte des jungen Diebes verständigte demnach die Polizei.

Nach kilometerlanger Verfolgungsjagd stellte der Teenager den Bus ab und flüchtete zu Fuß weiter. Seine zwei Mitfahrer schnappte die Polizei, der 17-Jährige entkam zunächst. Noch in derselben Nacht stellte er sich jedoch nach Polizeiangaben in Begleitung seines Vaters der Polizei. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Diebstahls, Unfallflucht und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen