Gernsbach 13-Jährige an Bushaltestelle in Gernsbach sexuell belästigt
Zwei bislang unbekannte junge Männer sollen am frühen Donnerstagmorgen ein 13-jähriges Mädchen an einer Bushaltestelle in Gernsbach sexuell belästigt haben. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall oder zu verdächtigen Personen geben können, werden gebeten, sich mit den Beamten des Polizeipostens Gernsbach unter der Rufnummer: 07224 3663 in Verbindung zu setzen.
(Symbolbild)
Berlin Meilenstein: 100 Millionen Corona-Impfdosen in Deutschland gespritzt
Über 100 Millionen Mal hat es bei der Corona-Impfkampagne in Deutschland inzwischen gepikst. Der Gesundheitsminister freut sich.
Schlangestehen im Impfzentrum in den Hamburger Messehallen.
Stuttgart Neue Corona-Regeln ab Mittwoch: Keine Beschränkungen für Besucher in Kliniken und Pflegeheimen mehr
In Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen gelten keine Beschränkungen mehr bei der Besucherzahl. Bislang hing diese von der jeweiligen Inzidenz vor Ort ab, wie das Sozialministerium am Dienstag in Stuttgart mitteilte.
(Symbolbild)
Karlsruhe 47 "Ohne Kerosin nach Berlin": Wie Karlsruher Fridays for Future-Aktivisten mit dem Fahrrad in die Hauptstadt fahren wollen
Dass Karlsruhe eine Fahrradstadt ist, ist weithin bekannt. Diesmal wollen einige Karlsruher die Fahrradkultur jedoch nach außen tragen. In einer Protestaktion namens "Ohne Kerosin nach Berlin" (OKNB) plant die örtliche Fridays for Future-Bewegung eine Fahrradtour quer durch Deutschland. Nach einigen Zwischenzielen wollen die 60 Radler an einer großen Fahrrad-Demo in der Hauptstadt teilnehmen.
Jana Krüger (20), Verkehrsmanagement-Studierende an der Karlsruher Hochschule, ist von Anfang an bei der Reisegruppe Südwest dabei.
Stuttgart 21 Feiern ohne Maske? Unter diesen Bedingungen ist das in Clubs nun auch in Karlsruhe erlaubt
In baden-württembergischen Clubs und Diskotheken entfällt auf der Tanzfläche und im Sitzbereich unter bestimmten Bedingungen die Maskenpflicht. Darauf haben sich das Stuttgarter Gesundheitsministerium laut einer Mitteilung vom Dienstagabend mit Vertretern der Clubszene und des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes verständigt.
Eine farbig beleuchtete Discokugel dreht sich über der Tanzfläche in einer Diskothek.
Ettlingen Sieben Kilometer Stau auf der A5 bei Ettlingen: Bergung des ausgebrannten Lkw dauert weiter an
Wie die Polizei in einer Eilmeldung berichtet, ist auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Karlsruhe-Süd und Rastatt-Nord ein Lkw in Brand geraten. Die Bergungsarbeiten dauern an, aktuell staut sich der Verkehr vor der Unfallstelle auf rund sieben Kilometer zurück.
Brennender LKW 2
Stuttgart 13 Neue Corona-Verordnung in Baden-Württemberg: Das gilt ab heute - Weitgehende Lockerungen für Geimpfte und Genesene
Erst rund 24 Stunden vor dem Inkrafttreten am Montag veröffentlichte die Landesregierung die angekündigte neue Corona-Verordnung. Das Papier enthält wichtige Regelungen für den künftigen Alltag der mehr als elf Millionen Menschen in Baden-Württemberg. Lockerungen gibt es vor allem für Geimpfte.
In Baden-Württemberg gilt ab heute eine neue Corona-Verordnung. Die wichtigsten Regeln gibt es hier zusammengefasst.
Stuttgart Corona-Verordnung: PCR-Testpflicht kommt nur für Clubs und Diskotheken
Die Corona-Inzidenz steigt und steigt. Baden-Württemberg öffnet trotzdem massiv, Ungeimpfte müssen sich dafür nun öfters testen lassen. Wirklich streng wird es aber nur für die Clubs.
Ein Arzt hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird.
Stuttgart 23 Neue Corona-Verordnung bringt ein Stück Normalität für Geimpfte: Inzidenz spielt im Alltag ab Montag keine Rolle mehr
Ab kommenden Montag dürfen alle Menschen in Baden-Württemberg unabhängig von der Inzidenz wieder am gesellschaftlichen Leben teilnehmen - vorausgesetzt, sie sind geimpft, genesen oder getestet.
Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch.
Stuttgart 1 Kretschmann nach Bund-Länder-Treffen: "Haben uns auf den Winter vorbereitet"
Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat die Vereinbarungen von Bund und Ländern zum künftigen Umgang mit Geimpften und Ungeimpften in der Corona-Pandemie begrüßt. "Wir haben uns zielgerichtet auf den Herbst und Winter vorbereitet, die jetzigen Verordnungen werden sehr bald durch ein 3G-Regelwerk abgelöst", sagte Kretschmann der Deutschen Presse-Agentur im Anschluss an die Ministerpräsidentenkonferenz am Dienstag. Geimpfte und Genesene erhielten einen Großteil ihrer Freiheiten zurück, Nichtgeimpfte müssten einen negativen Corona-Test vorweisen.
Winfried Kretschmann spricht bei einer Veranstaltung der Grünen.
Berlin/Karlsruhe 6 Ergebnisse nach Corona-Gipfel: So soll Deutschland erfolgreich durch den Herbst kommen
Die Videoschalte zwischen der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten der Länder ist vorbei. ka-news.de hat die wichtigsten Punkte zusammengefasst.
Bundeskanzlerin Angela Merkel während der Pressekonferenz nach dem Impfgipfel im Kanzleramt.
Karlsruhe 31 Lokführer-Streik ab Mittwoch - AVG-Angebot in Karlsruhe auch am Donnerstag eingeschränkt
Reisende müssen sich ab Mittwoch auf deutliche Einschränkungen bei der Deutschen Bahn einstellen. Die Gewerkschaft Deutscher Lokführer (GDL) hat sich heute für einen bundesweiten Streik ausgesprochen. Laut einer Pressemitteilung der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft Karlsruhe hat das auch Auswirkungen auf Karlsruhe.
Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer bestreikt ab Mittwoch 2 Uhr den Personenverkehr.
Stuttgart 12 Lucha: Inzidenz soll bald keine Rolle für Einschränkungen mehr spielen
Das baden-württembergische Gesundheitsministerium plant eine Abkehr von der Zahl der Neuinfektionen als Grenzwert im Kampf gegen die Pandemie. "Als Richtwert für die Auslösung von Beschränkungen wird die Inzidenz nach unserer Ansicht ab Mitte September in den Corona-Verordnungen nicht mehr auftauchen", sagte Minister Manne Lucha (Grüne) der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten" (Donnerstag).
Manfred Lucha (Bündnis 90/Die Grünen) spricht bei einer Pressekonferenz.
Stuttgart 4 Corona-Inzidenz in Karlsruhe bei 19,5 - Auch Landkreis über 10-er Marke
Nach einem leichten Rückgang ist die Sieben-Tage-Inzidenz, die die registrierten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche angibt, in Baden-Württemberg wieder leicht gestiegen. Sie liegt aktuell bei 14,8, wie das Landesgesundheitsamt in Stuttgart mitteilt. Am Dienstag lag sie noch bei 14,1, am Montag bei 14,5.
Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test.
Bühl Autos stoßen auf A5 zusammen: Drei Verletzte nach Unfall bei Bühl
Bei einem Autounfall auf der A5 nahe Bühl (Kreis Rastatt) sind drei Menschen verletzt worden. Ein Wagen war am Dienstagnachmittag aus noch ungeklärten Gründen ins Schleudern geraten und gegen einen weiteres Auto geprallt, wie die Polizei mitteilte.
Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle.
Ulm 11 Stiko: Mehr 18- bis 59-Jährige sollten sich impfen lassen - schwerer Verlauf bei Kindern "absolute Rarität"
Stiko-Chef Mertens ist mit der Impfrate einer riesigen Gruppe von Erwachsenen nicht zufrieden. Er appelliert an deren Solidarität. Und er verteidigt die Position seiner Kommission, Impfungen für 12- bis 17-Jährige nicht generell zu empfehlen.
Eine Spritze wird vor den Schriftzug «Impfung» gehalten.
Berlin 25 Länderchefs wollen von Corona-Inzidenz abrücken - RKI-Chef Wieler meint: "Die vierte Welle hat begonnen"
Laut RKI soll die Inzidenz weiter als Leitindikator für Infektionsdynamik dienen. Zahlreiche Länderchefs wollten andere Kriterien heranziehen. Laut RKI-Chef Wieler hat die "vierte Welle schon begonnen."
Laut RKI-Präsident Lothar Wieler hat die «vierte Welle schon begonnen».
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen