Gernsbach 13-Jährige an Bushaltestelle in Gernsbach sexuell belästigt
Zwei bislang unbekannte junge Männer sollen am frühen Donnerstagmorgen ein 13-jähriges Mädchen an einer Bushaltestelle in Gernsbach sexuell belästigt haben. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall oder zu verdächtigen Personen geben können, werden gebeten, sich mit den Beamten des Polizeipostens Gernsbach unter der Rufnummer: 07224 3663 in Verbindung zu setzen.
(Symbolbild)
Karlsruhe 3 So grünt Ihre Tanne auch noch zum nächsten Weihnachtsfest: ka-news.de gibt die drei ultimativen Tipps zur Baumpflege
Gießen, gießen, gießen lautet die Devise, damit der Tannenbaum möglichst lange grünt und nicht zu nadeln beginnt - das ist allgemein bekannt. Doch welche Tipps gibt es noch, damit mein Weihnachtsbaum noch bis ins neue Jahr mein Wohnzimmer schmücken kann? ka-news.de hat für Sie drei ultimative Tipps zur Baumpflege.
Nordmanntannen stehen auf der Weihnachtsbaum Plantage des Werderaner Tannenhofs.
Baden-Baden Welterbe-Titel für Baden-Baden: "Dürfen kein Schmuckkästchen werden"
Baden-Baden kann sich aus Sicht von Oberbürgermeisterin Margret Mergen nicht auf dem im Sommer gewonnenen Unesco-Welterbetitel ausruhen. "Wir dürfen kein Schmuckkästchen werden wie in einem Museum, das schön zu betrachten, aber völlig leblos ist", sagte die CDU-Politikerin dem "Badischen Tagblatt" (Freitag). "Wir wollen nicht ins Historisierende verfallen."
Margret Mergen (CDU), Oberbürgermeisterin von Baden-Baden, freut sich.
Karlsruhe 42 Sperrstunde und Testpflicht: Diese Corona-Regeln gelten ab heute in Baden-Württemberg
Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat am 23. Dezember strengere Corona-Regeln beschlossen, welche vor allem die Ausbreitung der neuen Omikron-Variante verhindern sollen. Darunter: Kontaktbeschränkungen und Änderungen bei der 2G plus-Regelung, die die Testpflicht betreffen. Doch auch in der Südwest-Gastronomie gibt es einen neuen Einschnitt. ka-news.de hat die neuen Corona-Regeln für euch im Überblick, die über Silvester hinweg gelten werden.
Ein medizinischer Mitarbeiter entnimmt einer Frau für einen Corona-Test einen Abstrich.
Stuttgart 19 2G plus, Sperrstunde und Co.: Das sind Baden-Württembergs neue Corona-Regeln
Kurz vor Weihnachten hat die Landesregierung strengere Corona-Regeln beschlossen. Größere Partys an Silvester sollen damit verhindert werden. Auch in der Südwest-Gastronomie gibt es einen neuen Einschnitt. Die Regelungen gelten ab dem heutigen Montag.
Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch.
Stuttgart 24 Kretschmann über Corona-Regeln: Schärfere Kontaktbeschränkungen schon vor dem 28. Dezember
Die von Bund und Ländern beschlossenen schärferen Regeln für private Treffen sollen im Südwesten bereits unmittelbar nach den Feiertagen in Kraft treten. Zusammenkünfte seien künftig nur noch mit höchstens zehn Personen über 14 Jahre erlaubt, sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Mittwoch im Landtag.
Ministerpräsident Kretschmann spricht zu weiteren Schritten zur Eindämmung der Corona-Pandemie.
Baden-Baden Haftbefehl nach Fund von totem Mädchen in Baden-Baden
Nach dem Fund eines toten Mädchens bei einem Wohnungsbrand in Baden-Baden ist Haftbefehl gegen den Gastvater erlassen worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten, sollte er in eine Justizvollzugsanstalt oder ein Justizkrankenhaus verlegt werden. Nach der Obduktion des Leichnams des Mädchens habe sich der Verdacht erhärtet, dass das Kind einer Gewalttat zum Opfer gefallen sei. Das Kind hatte sich zu Besuch in der Wohnung aufgehalten.
(Symbolbild)
Baden-Baden Kind stirbt bei Wohnungsbrand in Baden-Baden
Bei einem Brand in Baden-Baden ist ein Kind ums Leben gekommen. Das Feuer brach in einer Wohnung im Stadtteil Oosscheuern am frühen Sonntagmorgen aus, wie die Polizei mitteilte. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.
Baden-Baden "Sportler des Jahres" werden in Baden-Baden gekürt
Zum 75. Mal werden am heutigen Abend (22.15 Uhr/ZDF) in Baden-Baden die "Sportler des Jahres" gekürt. In der ZDF-Sendung aus dem Kurhaus werden die Nachfolger von Leichtathletin Malaika Mihambo, Eishockey-Nationalstürmer Leon Draisaitl und dem FC Bayern bekannt gegeben. Die Erfolge bei den Sommerspielen in Tokio dürften die Wahl prägen.
Alexander Zverev steht unter anderem zur Wahl als Sportler des Jahres.
Karlsruhe Informiert, wenn's drauf ankommt: Mit unseren neuen Push-Nachrichten über den Browser verpassen Sie nichts mehr
Es gibt eine neue Funktion auf ka-news.de: Mit unserem Browser-Push informieren wir Sie über alle wichtigen Ereignisse aus Karlsruhe und der Region - und das direkt über den Browser auf Ihrem Smartphone oder PC.
Browser-Push
Stuttgart Baden-Württemberg: Corona-Inzidenz binnen einer Woche um mehr als 100 gesunken
Die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist in Baden-Württemberg binnen einer Woche um mehr als 100 gesunken. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz lag am Dienstag (Stand: 16.00 Uhr) bei 403,4, wie das Landesgesundheitsamt in Stuttgart mitteilte. Eine Woche zuvor hatte der Wert noch bei 507,6 gelegen. Auch im Vergleich zum Vortag ging die Inzidenz erneut deutlich zurück: Am Montag hatte der Wert bei 429,4 gelegen.
Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle.
Stuttgart 15 Corona-Flaute im Einzelhandel: Verband enttäuscht von Geschäft an drittem Adventssamstag
Der Handelsverband Baden-Württemberg zeigt sich enttäuscht über das Geschäft am dritten Adventssamstag. "Ein Weihnachtsgeschäft, wie wir es gewohnt sind, findet in diesem Jahr praktisch nicht statt", teilte Hauptgeschäftsführerin Sabine Hagmann am Sonntag in Stuttgart mit.
Anhänger in Form von Weihnachtsbäumen.
Stuttgart 1 Gute Nachrichten: Die Zahl der Corona-Impfungen in Baden-Württemberg steigt
Die Zahl der verabreichten Corona-Impfungen im Südwesten ist in den vergangenen Wochen deutlich gestiegen - die Zahl der Erstimpfungen stagniert dagegen. Die inzwischen 155 mobilen Impfteams hätten in der vergangenen Woche mehr als 120.000 Impfungen verabreicht, teilte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums in Stuttgart am Donnerstag mit.
Eine Mitarbeiterin eines Impfteams überprüft eine Spritze mit einem Impfstoff gegen Covid-19.
Stuttgart 7 Corona: 15 Menschen in Baden-Württemberg mit Omikron infiziert
Die Zahl der mit der Corona-Variante Omikron infizierten Menschen im Südwesten hat sich auf 15 erhöht. Am Dienstagnachmittag meldete der Alb-Donau-Kreis, dass sich ein weiteres Haushaltsmitglied eines Afrika-Reiserückkehrers mit dieser Variante angesteckt habe. Dieser Mensch befinde sich bereits in Quarantäne und weise moderate Symptome auf. Neue Fälle gab es auch im Rhein-Neckar-Kreis und in Friedrichshafen.
Ein medizinischer Mitarbeiter führt einen Corona-Schnelltest durch.
Karlsruhe/Bruchsal 8 Fasching in der Region Karlsruhe: Welche närrischen Veranstaltungen sind 2022 trotz Corona geplant?
Die Stimmung bei den Fastnachtern im Landkreis Karlsruhe ist im Keller und so grau, wie in diesen Tagen das Wetter. Während man beim Faschingsauftakt zur neuen Kampagne am 11.11. bei den Gesellschaften und Vereinen noch vorsichtig optimistisch war, ist angesichts der nach wie vor anhaltenden Corona-Pandemie Ernüchterung eingekehrt. Kein Helau und Alaaf, kein Ahoi oder Narri-Narro. Statt Kappen auf, werden weiterhin die Mund-Nasen-Masken übers Gesicht gezogen. ka-news.de hört sich bei den Faschingsvereinen im Landkreis einmal um.
Fasching im Landkreis
Stuttgart Corona-Pandemie: Diese Verbote sollen bald in Baden-Württemberg gelten
Baden-Württemberg plant weitere Verschärfungen der bisherigen Corona-Regeln und wird wegen der besonders prekären Lage in einigen Bereichen über die Beschlüsse der Bund-Länder-Runde hinausgehen. Das teilte das Staatsministerium am Donnerstagabend in Stuttgart mit.
Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) spricht bei einer Pressekonferenz.
Baden-Baden "Pfadfinderprozess" um Vergewaltigung in Baden-Baden wird neu aufgerollt
Der Vergewaltigungsprozess gegen einen früheren Pfadfinder-Gruppenleiter in Baden-Baden muss neu aufgerollt werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat das Urteil des Baden-Badener Landgerichts wegen seiner Ansicht nach erheblicher Rechtsfehler kassiert. Nun muss eine andere Kammer des Landgerichts den Prozess neu führen, wie das oberste deutsche Strafgericht in seiner Entscheidung vom 30. Juni vorgibt, die erst jetzt veröffentlicht wurde. Zuerst hatte das "Badische Tagblatt" (Donnerstag) darüber berichtet.
Blick auf ein Hinweisschild des Landgerichts Baden-Baden.
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen