Browserpush
 

Karlsruhe Mobil und aktiv - Diese besten Tipps für Karlsruher

Aktuell blicken wir in die kalte Jahreszeit und drohen in alte Muster zu verfallen. Während der Sommer dazu eingeladen hat, sportlich und aktiv unterwegs zu sein, nehmen es viele Karlsruher im Winter nicht mehr so ernst mit der körperlichen Aktivität. Dabei steht eine große Anzahl an Möglichkeiten zur Verfügung, um weiter aktiv am Ball zu bleiben. Ein paar Ideen nehmen wir hier in diesem Artikel in den Blick.

Ab auf das Fahrrad

In den vergangenen Jahren hat das Fahrrad auch in Karlsruhe eine ganz neue Bedeutung gewonnen. Denn auch für die Mobilität in der Stadt spielt das Zweirad inzwischen eine große Rolle. Immer mehr Menschen nutzen die Gelegenheit, auf diesem Wege zur Arbeit zu gelangen. Zögerlich aber stetig kommen dafür neue Radwege hinzu, welche die Sicherheit für jene Gruppe stärken sollen.

Mit der richtigen Ausstattung ist es auch an kalten Tagen durchaus möglich, sich für diesen Weg zu entscheiden. Uns bietet sich die Möglichkeit, warm eingepackt und komfortabel durch den Verkehr zu gleiten. In Anbetracht der Temperaturen kann dies sogar angenehmer und weniger anstrengend sein als an so manchem sommerlichen Tag. Ein Grund mehr, das Rad nicht einfach im Keller zu überwintern, sondern weiter aktiv und gerne zu nutzen.

Schnell mit dem Roller

Die Kombination aus öffentlichen Verkehrsmitteln und dem individuellen Verkehr gilt als die große Zukunft. Errungenschaften wie der Cityroller für Erwachsene machen es möglich, genau diese Ideen zu verbinden. Mit dem Roller sind wir sehr viel schneller in Karlsruhe unterwegs, als dies zu Fuß je möglich wäre. Dies gilt gerade bei etwas abschüssigem Gelände, in dem wir schnell Fahrt aufnehmen können.

Darüber hinaus ist ein Cityroller für Erwachsene klein genug, um ihn mal eben mit in die Bahn zu nehmen und dort ein paar Stationen zu fahren. Diese Flexibilität kann bei der Bewegung innerhalb der Stadt nur von Vorteil sein. Wer sich die dafür notwendige Ausstattung sichern möchte, der findet in diesen Tagen auch im Internet die passenden Angebote. Der Cityroller für Erwachsene
ist zum Beispiel hier auf dieser Seite zu finden.

Joggen durch den Park

Hin und wieder wollen wir eine schöne Zeit im freien mit aktivem und besonders effektivem Ausdauersport verbinden. In dem Fall gibt es wohl kaum eine bessere Möglichkeit als das Joggen. Hier haben wir die Chance, etwas Gutes für unser Herz-Kreislauf-System zu tun und immer neue schöne Touren zu entdecken. Auch das eine oder andere Hilfsmittel kann dazu beitragen, dass das Laufen im Winter Spaß macht. Dazu zählt eine Fitnessuhr, mit der sich die Erfolge besser messen lassen. Zum anderen können wir auf Kopfhörer zurückgreifen, um unterwegs auch über die passende musikalische Untermalung zu verfügen.

Wandern in der Region

In manchen Situationen lohnt es sich, die Perspektive eines Touristen einzunehmen. Jene Menschen, die sich jährlich für einen Besuch in Karlsruhe und Umgebung entscheiden, bringen meist einen ganz besonderen Blick auf die Dinge mit. Viele von ihnen kommen nicht umhin, in der Region eine ausgiebige Wanderung zu unternehmen. Warum also nicht selbst an einem schönen Tag eine Route auswählen?

Man muss längst kein Profi mehr sein, um auf interessante Strecken aufmerksam zu werden. Dies hat damit zu tun, dass in entsprechenden Apps eine große Auswahl an unterschiedlichen Routen zur Verfügung steht. Auch da haben wir den großen Vorteil an unserer Seite, dass viele verschiedenen Schwierigkeitsgrade abgedeckt werden. Selbst als Beginner, die über eine gute Kondition verfügen, sind wir dazu in der Lage, geeignete Touren ausfindig zu machen. Wer sich etwas fitter fühlt, kann die Intensität in den wunderschönen Regionen um Karlsruhe je nach Wunsch weiter steigern.

 

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen