Klug und Eskau holen in Prince George nächste Medaillen

Prince George (dpa) - Andrea Eskau und Clara Klug haben sich bei den Para-Weltmeisterschaften im nordischen Skisport weitere Medaillen gesichert. Die achtmalige Paralympics-Siegerin Eskau holte sich im kanadischen Prince George hinter der

US-Amerikanerin Oksana Masters Silber im Langlauf-Sprint. Für die 47-jährige Elsdorferin war es nach Bronze im Biathlon über zehn Kilometer die 19. WM-Medaille ihrer Karriere.

Die sehbehinderte Clara Klug lief bei eisigen Temperaturen zwischen -21 und -13 Grad Celsius zur dritten Medaille im dritten Rennen. Die 24-Jährige vom PSV München kam mit Guide und Trainer Martin Härtl im Langlauf-Sprint zu Bronze. Klug hatte zuvor im Biathlon schon ihren ersten WM-Titel sowie eine weitere Bronzemedaille im Langlauf gewonnen. Damit hat das kleine deutsche Team nach drei Wettkampftagen sechs WM-Plaketten (2 Gold, 1 Silber, 3 Bronze) auf dem Konto.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen