Les Deux Alpes Snowboarder Nörl gewinnt Weltcup-Auftakt in Les Deux Alpes
Gesamtweltcupsieger Martin Nörl hat Snowboard Germany einen perfekten Start in den WM-Winter beschert. Der 29 Jahre alte Boardercrosser gewann den Weltcup-Auftakt im französischen Les Deux Alpes und holte sich seinen insgesamt fünften Titel.
Bordercrosser Martin Nörl hat den Weltcup-Auftakt in Les Deux Alpes gewonnen.
Les Deux Alpes Snowboarder Nörl im Mittelpunkt: «Bisschen Druck ist da»
Snowboardcrosser Martin Nörl spürt die gestiegenen Erwartungen nach seinem Gesamtweltcupsieg im vergangenen Winter.
Snowboarder Martin Nörl hatte in der vergangenen Saison den Gesamtweltcup gewonnen.
Espoo Efimova/Blommaert Zweite in Espoo
Die deutschen Paarläufer Alisa Efimova/Ruben Blommaert haben beim Grand Prix der Eiskunstläufer im finnischen Espoo den zweiten Platz erreicht.
Wurden Zweit in Finnland: Alisa Efimova und Ruben Bloemmert.
Heerenveen Deutsche Eisschnellläufer mit Saison-Bestleistungen
Josie Hofmann hat beim Eisschnelllauf-Weltcup im niederländischen Heerenveen ihren Platz in der Top-Gruppe über 3000 Meter nach nur einer Woche wieder verloren.
Hat die Rückkehr in die A-Gruppe trotz Saisonbestleistung verpasst: Claudia Pechstein.
Heerenveen Trotz Steigerung: Rijhnen bei Weltcup auf Platz 14
Felix Rijhnen hat beim Weltcup der Eisschnellläufer im niederländischen Heerenveen trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Vergleich zur Vorwoche einen Top-Ten-Platz verpasst.
Felix Rijhnen aus Deutschland konnte nicht an seine Erfolge in Norwegen anknüpfen.
Heerenveen Moritz Klein bei Weltcup starker Sechster über 1000 Meter
Eisschnellläufer Moritz Klein hat nur knapp seinen ersten Podestplatz im Weltcup verfehlt. Als Sechster über 1000 Meter in 1:08,40 Minuten fehlten dem Erfurter im niederländischen Heerenveen nur 0,31 Sekunden zum dritten Platz.
Wurde beim Weltcup in Heerenveen Sechster über 1000 Meter: Moritz Klein in Aktion.
Moskau Erster Eistanz-Olympiasieger Gorschkow gestorben
Der erste Eistanz-Olympiasieger und Präsident des russischen Eiskunstlauf-Verbandes, Alexander Gorschkow, ist tot. Gorschkow sei in der Nacht zum Donnerstag im Alter von 76 Jahren gestorben, meldete die staatliche Agentur Tass unter Berufung auf Verbandsdirektor Alexander Kogan.
Alexander Gorschkow gewann bei den Winterspielen 1976 in Innsbruck mit seiner damaligen Ehefrau Ljudmila Pachomowa Gold.
Heerenveen Claudia Pechstein und die Glaskugelfrage
31 Jahre nach ihrem Debüt im Weltcup will Eisschnellläuferin Claudia Pechstein «den ein oder anderen Glanzpunkt» setzen. Ein Großereignis in der Zukunft spornt sie an.
Klagt seit Jahren gegen Eislauf-Weltverband: Eisschnellläuferin Claudia Pechstein.
Frankfurt/Main Sportgerichtshof Cas urteilt über Dopingfall Walijewa
Die Warterei hat ein absehbares Ende: Den Dopingfall der Eiskunstläuferin Kamila Walijewa hat der Sportgerichtshof Cas übernommen. Die Weltagentur Wada fordert eine vierjährige Sperre.
Droht eine vierjährige Dopingsperre: Kamila Walijewa.
Lausanne Cas nimmt Fall Walijewa an - Wada will vier Jahre Sperre
Der Internationale Sportgerichtshof (Cas) hat im Dopingfall der russischen Eiskunstläuferin Kamila Walijewa ein Schiedsgerichtsverfahren eingeleitet.
Muss sich einem Dopingverfahren stellen: Kamila Walijewa.
Stavanger Rijhnen überrascht mit Weltcup-Sieg im Massenstart
Felix Rijhnen hat zum Abschluss des Weltcups der Eisschnellläufer im norwegischen Stavanger für eine große Überraschung gesorgt.
Siegte überraschend beim Massenstart in Stavanger: Felix Rijhnen (l).
Stavanger Felix Rijhnen Neunter bei Weltcup über 5000 Meter
Felix Rijhnen hat am zweiten Tag des Eisschnelllauf-Weltcups im norwegischen Stavanger für das bislang beste deutsche Resultat zum Saisonauftakt gesorgt. Der Olympia-13. lief über 5000 Meter in 6:30,34 Minuten auf den neunten Platz.
Erreichte den neunten Platz beim Weltcup: Felix Rijhnen aus Deutschland.
Wisla Wintersport ohne Schnee: Mehr Probleme durch den Klimawandel
Vom anstehenden Winter ist in Europa wenig zu sehen. Vielerorts ist es sommerlich. Die Skispringer starten auf Matten in die Saison, andere suchen längst nach zukunftsfähigen Alternativen.
Wie hier im Sommer wird auch in Wisla ohne Schnee zum Weltcup-Auftakt auf Matten gesprungen.
Dortmund Eiskunstlauf beendet Führungskrise: Wagner neuer Präsident
Nach internen Querelen hat die Deutsche Eislauf-Union eine neue Führung. Während einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wird der Journalist Andreas Wagner zum neuen Präsidenten gewählt.
Die Deutsche Eislauf-Union hat einen neuen Präsidenten gewählt. (Symbolbild)
Berlin Kampf um Schadenersatz: Pechstein optimistisch
Eisschnellläuferin Claudia Pechstein sieht nach ihrer erfolgreichen Verfassungsbeschwerde gute Chancen für ihre Bemühungen um Schadenersatz und Schmerzensgeld im Zusammenhang mit einer umstrittenen Sperre.
Will um Schadensersatz und Schmerzensgeld kämpfen: Claudia Pechstein.
Norwood/USA Schott wird Siebte beim Grand-Prix-Auftakt
Die sechsfache deutsche Eiskunstlauf-Meisterin Nicole Schott ist beim ersten Grand Prix der Saison in Norwood/USA auf dem siebten Platz gelandet.
Für das Kurzprogramm und die Kür bekam Nicole Schott beim Grand Prix in Norwood 160,35 Punkte.
Browserpush
ka-news
Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de
Jetzt Startseite neu laden
Abbrechen